Die Newtowns sollten „Neustadt in Europa“ beitreten

Die Gruppe aus Neustadt am Rübenberge
Neustadt am Rübenberge: Rathaus |

Mehr als 1.000 Gäste aus den europäischen Neustädten kamen, als Neustadt am Rübenberge Gastgeber des Neustadt-Treffens 2015 war. Fast 1.100 aus ...

Fast 1.100 aus 28 Neustadts waren es an diesem Wochenende in Neustadt an der Weinstraße, darunter so viele Neustädter von Rübenberge nach wie lange nicht mehr. Bürgermeister Uwe Sternbeck kam mit dem Zug, weil er Anschlusstermine hat, und reichte die Neustadt-Fahne weiter.
Rund 60 Teilnehmer reisten mit dem Delegationsleiter Thomas Stolte in einem Sonderbus zum 38. Neustadt-in-Europa-Treffen. Das letzte Neustadt-Treffen an der Weinstraße fand übrigens 1986 statt. Damals reiste die Delegation aus Neustadt am Rübenberge mit einem Sonderzug an. Das alte Zugschild reiste in diesem Jahr wieder mit - hinter der Frontscheibe des Sonderbusses.An diesem Wochenende nahmen unsere Neustädter an dem großen Umzug teil.
Fünf von Ihnen hatten schon am Freitagabend ihren ersten Termin: fünf km Laufen beim 27. Altstadtlauf Neustadt an der Weinstraße. Das Team blieb deutlich unter 40 Minuten und war mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Während der Übergabe der Europa-Fahne an Oberbürgermeister Hans-Georg Löffler regte Bürgermeister Uwe Sternbeck an, England möge auf den BREXIT verzichten. Stattdessen sollten die Newtowns der Insel AG Neustadt in Europa betreten“.
Die AG Neustadt in Europa besteht aus 37 Mitgliedstädten aus sieben europäischen Ländern arbeitet völlig unbürokratisch. Die ehrenamtliche Vorsitzende Petra Bieber aus Bad Neustadt a.d.S. wurde einstimmig wiedergewählt.
Das nächste Neustadt-Treffen steigt am 21. Juli 2017 in Neustadt/Coburg.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.