Das Kriegsende, das die Neustädter heute sehr interessiert.

Neustadt. Auch der zweite Vortrag von Hans-Erich Hergt war ausgebucht.
Wieder musste der Kinosaal des VHS Veranstaltungszentrums vorzeitig wegen Überfüllung geschlossen werden.

Die ersten Interessierten waren um 17:00Uhr vor Ort und haben sich über den kleinen schnell improvisierten Ausschank von Getränken sehr gefreut. Besonders überrascht waren die Veranstalter, der Museumsverein Neustädter Land e.V. und die VHS Hannover Land über das Erscheinen von Abt. Horst Hirschler und seiner Gattin aus dem Kloster Loccum. Beide sind sicherlich Zeitzeugen der Geschehnisse im Jahre 1945.

Um dem großen Interesse an diesem Vortrag gerecht werden zu können, haben Museumsverein und VHS einen weiteren Termin vereinbart.

Unter dem Titel:
„Die letzten Tage des Krieges
Die ersten Tage des Friedens“
wird Hans-Erich Hergt aus den Berichten und Briefen Kriegsbeteiligter am Donnerstag 07.05.2015 wieder im Kinosaal VHS um 19:00Uhr vortragen.

Unter dem Titel „Zeitzeugen“ ist bereits das nächste Projekt in Zusammenarbeit mit Radio Leinehertz in Arbeit. Es lagen beim gestrigen Vortrag Listen aus, in die sich interessierte Bürger aus Neustadt und Umgebung eintragen konnten. Sie sollen sich zu Ihren Erlebnissen in den Tagen des Krieges und den ersten Monaten des Friedens äußern.

Angetrieben und inspiriert durch Dr. Claudia Condry werden Interviews aufgezeichnet und in einer Mediathek gesammelt. Auszüge sollen ins Programm von Radio LeineHertz kommen und selbstverständlich soll es einen weiteren Vortrag aus und über diese Zeitzeugen geben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.984
Harry Lohmann aus Neustadt am Rübenberge | 27.04.2015 | 14:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.