800 Jahre Schneeren oder Schneeren 800 Jahre jung!

Leinezeitung 05.02.2015
  Neustadt am Rübenberge: Festplatz | Hallo zusammen,

Schneeren feiert im Jahr 2015 sein 800-jähriges Dorfjubiläum!

Am 07. März beginnen wir mit einem festlichen Ball im Restaurant San Stefan in Schneeren. Getränke, Speisen und Musik sind inklusiv! Karten können für 75 Euro direkt im San Stefan gekauft werden.

Die Jubiläumsfeier beginnt dann am 11. Juli mit Grußworten und musikalischen Beiträgen der verschiedenen Chöre und sportlichen Darbietungen an der Waldschule. Abends geht es dann so richtig los, Megaparty ist angesagt und Steam wird dann so richtig einheizen!! Ab 02:00 Uhr wird dann ein Dj weiter powern bis alle schlapp aber glücklich nach Hause gehen um am nächsten Tag durch Schneeren zu flanieren. Denn am 12. Juli ist im gesamten Dorf etwas los. Für jeden ist etwas dabei!
Es werden Rundfahrten für 1 Euro angeboten, die viele sehenswerte Punkte anfahren. Die Schneerener Mühle, die zur Zeit restauriert wird, ist zu sehen, ein landwirtschaftlicher Hof und ein Ferienfhof haben für Besucher geöffnet, Bisons sind zu beobachten und vieles mehr. Rund um den Eichenbrink werden Landwirte ausstellen und viele Einblicke geben.
Denkmalgeschützte Häuser sind zu sehen und auf dem Festplatz wird es Beiträge von Personen und Vereinen geben, die moderiert werden. Ausserdem gibt es viel zu erleben! Ganz Schneeren präsentiert sich!

Am 05. Februar 2015 war ein toller Bericht in der Leinezeitung zu lesen!
Anbei der Text:

Schneeren feiert den 800. Geburtstag
von Susanne Döpke Schneeren.
Zum Dorfjubiläum sollen die Korken knallen: Die Schneerener feiern im Sommer den 800. Geburtstag ihres Heimatorts. Bei Partys sind die Bewohner des Dorfs am Grinderwald Profis, stampften zum Beispiel 2009 in kürzester Zeit beim Spaßwettbewerb eines Radiosenders eine Party mit Badeparadies aus dem Boden. Fürs Jubiläum wird langfristiger geplant. Seit 2013 bereiten verschiedene Arbeitskreise die große Sause vor, die am 11. und 12. Juli gefeiert werden soll. Die Festschrift, die hauptsächlich auf dem Computer von Gerhard Ruhnau entstanden ist, geht dieser Tage in Druck. Sie enthält Grußworte und Vorstellungen der Vereine im Dorf. Bei denen macht Henning Günther seit einiger Zeit Werbung für Schneeren-T-Shirts, die zur Fete bedruckt werden sollen. „Schwarz mit Ortswappen“, beschreibt er die Festkleidung. Eine weitere nette Idee: Das Festkomitee will zur Party bei der Sektkellerei Duprès eine Charge Schneerener Schampus bestellen – ein Etikett hat Ruhnau schon entworfen und zum Zeigen auf eine Flasche aufgeklebt. Wer das Kribbelwasser bestellen möchte, wendet sich unter Telefon (??50?3?) ?1?33 an Helene Steen. An solche Dinge war im Jahr 1215, in dem Schneeren zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde, noch nicht zu denken. Der Ortsname leitet sich laut Ortschronik wahrscheinlich aus dem Wort „snedere“ ab, was im Mittelalter so viel wie Schneide oder Grenze hieß, aber auch Gebiete in der Nähe zu Mooren kennzeichnete. Es herrschte nicht nur eitel Sonnenschein, so brannte die ursprüngliche Siedlung während des Dreißigjährigen Krieges vollständig ab und das Dorf mit dem ortsprägenden Eichenbrink wurde an der jetzigen Stelle wieder aufgebaut. n?Den Auftakt zu den Feierlichkeiten bildet ein Ball am Sonnabend, 7. März, im Restaurant San Stefan. Das eigentliche Festwochenende beginnt am Sonnabend, 11. Juli, 13.30 Uhr, im Festzelt am Eichenbrink mit einem Konzert der Schneerener Musikgruppen, anschließend gibt es Spiel und Spaß an der Schule. Am Abend ist Disco im Zelt. Der Sonntag beginnt mit einem Gottesdienst um 10 Uhr auf dem Festplatz. Anschließend gibt es Livemusik oder Theatervorführungen auf der Bühne, und die Vereine stellen sich vor. Besucher sind eingeladen, sich im Dorf umzuschauen – die unterschiedlichen Betriebe stellen sich vor, zum Beispiel zeigt der Hof Ruhnow-Thieße seine Milchwirtschaft und die Bisons, Biogasanlage, Mühle und weitere Bauernhöfe warten auf Besucher – dafür werden Rundfahrten organisiert.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 06.02.2015 | 17:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.