Neustädter Schützenfest 2014

Betreff: Ein paar kritische Kommentare zum Schützenfest 2014.

Das Wort „Fest“ wird scheinbar über alles gestellt, ist das richtig?
Als Marschierer der Vierten Kompanie möchte ich hier und hiermit meinen Unmut über das Verhalten einiger meiner Kameraden beim Schützenfest 2014 ausdrücken.

1. Disziplinlos; das Erscheinen zur Aufstellung des Bataillons mit 2,5 Promille im Bauch ist…

2. Disziplinlos; das Marschiren durch die Stadt mit der S...Flasche am Hals ist…

3. Disziplinlos; beim Marschiren durch die Stadt schnell noch Verpflegung „an Bord holen und dann an der Leinebrücke abstellen“ ist mehr wie nur ……

4. Sauerei; das Urinieren an öffentlichen Plätzen (hier besonders Privathäuser, Schloss Landestrost und jede Ecke in der Stadt) ist eine große ……

Zu Punkt Vier konnte eigentlich jeder die Auswirkungen an der Kirche sehen. Absperrtrassen und Schilder die das Urinieren verbieten, das ist mehr wie nur Nachdenkens wert.
Die Hauptleute der Kompanien sollten den Ausschank von Alkohol beim Sammeln einstellen. Keinen Alkoholverkauf bei der Feuerwache in der Lindenstraße mehr und von den „alten“ Marschierern ein wenig mehr Anleitung der „jungen“ Marschierer damit der Umzug des Bataillons wieder ein Richtiges Highlight des Schützenfestes wird. Von den Kompanien kam nur ein Gewürge.
Ganz anders die Musikzüge (den meisten). Dort war Marschieren unter erschwerten Bedingungen schon immer Pflicht und Teil ihrer Ausbildung und immer gute Musik machen…..

Noch ein Wort zu den Verantwortlichen des Schützenfestes. Da es jedem Menschen passieren kann, dass er Muss, sollte entlang der Marschroute jeder Gastronom oder Cafe mit einer Pauschale für das öffnen der Toilette bezahlt werden. Einen Reinigungstrupp sollte es zusätzlich geben um die Örtlichkeiten wieder herrichten.
PS.: Das Kompanie „trinken“ nach getaner Arbeit, ist ein Pflichtteil des Festes.

Ich wünsche uns Allen ein schöneres Schützenfest 2015.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.