Trotz 7. Sieg gute Leistung beim D1-Turnier gezeigt

Am hl. Dreikönigs-Tag waren wir beim Hallenturnier des TSV Dasing eingeladen. Vorab wussten wir schon aus den Jahren zuvor, dass dieses Turnier schwierig zu spielen ist. Bis auf uns und den SC Fürstenfeldbruck kamen alle zum Großteil mit dem alten D-Jugend Jahrgang. Das sah man dann auch an der Körpergröße und das die schon ein Jahr weiter sind.

Im ersten Gruppenspiel mussten wir gegen die SG Eurasburg-Rinnenthal antreten. Wir verloren dieses Spiel zwar mit 0:2, doch kämpften die Jungs und versuchten das ganze spielerisch zu lösen. Wenn wir das ganze im Offensivverhalten ein wenig cleverer gespielt hätten wäre ein Unentschieden drin gewesesen. Der Gegner hatte in diesem Spiel 4 Torchancen, bei denen leider 2 saßen. Trotzdem war das Spiel von unserer Seite aus ok. Der nächste Gegner war dann der TSV Dasing. Zwar hätten wir diese Spiel gewinnen können, doch machten wir uns das leben durch Fehlpässe, Ungenauigkeiten und Zweikampfverhalten wieder selbst schwer. Der TSV Dasing konnte bis auf 2:0 davonziehen, ehe wir wieder besser ins Spiel fanden und uns ein wenig zurückkämpften. Michi hatte 3 Großchancen, von denen aber nur 1 Ball ins Tor ging, der eigentlich nicht reingehen dürfte. Das Spiel wurde mit 1:2 verloren, doch wäre mehr drin gewesen. Der letzte Gegner in der Gruppenphase war der SV Wulfertshausen. Jetzt kämpften die Jungs wieder und erspielten sich gute Tormöglichkeiten. Leider diesmal ohne Erfolg. Hinten ließ man kaum etwas zu, doch wer vorne nichts trifft kann auch kein Spiel gewinnen. Am Ende ging das Spiel 0:0 aus, doch hätten sich die Jungs den Sieg hier verdient gehabt. Im Spiel um Platz 7 und 8 hatten wir es mit dem FC Affing zu tun. Auch hier hatten wir Tormöglichkeiten für 2 Spiele. Doch es wollte wieder keiner reingehen. Nach regulärer Spielzeit stand es 0:0 und es ging in die Verlängerung, bei der immer nach 2 Minuten 1 Spieler weniger spielte. Es waren noch 37 Sekunden zu spielen in der 1. Verlängerung, da konnte Benni das 1:0 für uns erzielen.

Am Ende wurden wir zwar 7., doch waren wir Trainer mit der Einstelllung der Jungs zufrieden, auch wenn mit ein wenig clevernis ein besseres Ergebnis erzielt werde hätte können. Trotzdem sollte man auch bedenken, das unsere Gegner alle 1 Jahr älter waren als wir. Leider merkt man das im Fußball ganz schnell. Natürlich haben wir heute auch unsere technischen Fehler zu spüren bekommen, denn beim Futsal ist der Ball halt im aus, wenn er nicht richtig kommt oder man schwierigkeiten bei der Ballan- und mitnahme hat. Daran werden wir im Training arbeiten, aber ohne Einsatzwillen und vor allem auch Konzentration wird es nicht funktionieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.