Tennisclub Neusäß - Mitgliederversammlung

Ehrung von Klaus Probst auf der MGV 2016 TCN
Am Freitag, den 4.3.2016 fand die jährliche Mitgliederversammlung des Tennisclub Neusäß statt. Entsprechend der Tagesordnung erfolgte zu Beginn ein Rückblick des Vorstandes, stellvertretend durch Dr Stefan Boenke. Es wurden die zahlreichen Ereignisse des Jahres 2015 dargestellt, insbesondere der Wasserschaden auf dem Tennisplatz und der Einbruch in das Clubheim, aber auch die sportlichen Erfolge mit den Aufstiegen der ersten Herrenmannschaft und der U18 Junioren Mannschaft. Besondere Erwähnung fand auch der DTV- Schwarz Bräu-Cup und das Nostalgieturnier.
Anschließend erfolgten die Ressortberichte, so daß die Mitglieder einen guten Eindruck über die finanzielle, technische und sportliche Situation des Vereines bekamen. Durch einen drastischen Schuldenabbau in den letzten Jahren hat der Verein nun endlich die Möglichkeit, die Sanierung des Clubheims und der Anlage in Angriff zu nehmen.
Nach der überzeugenden Vorstellung erteilte die Mitgliederschaft dem Vorstand einstimmig die Entlastung.
Anschließend fand die Verabschiedung von Herrn Klaus Probst statt, der als erster Vorstand in den Jahren 2010-2016, sowie zuvor als Sportwart, Jugendwart und in weiteren Vorstandsämtern den Verein maßgeblich begleitete. In rührenden Worten fand ein Rückblick auf seine 25 jährige Vereinsmitgliedschaft statt, zum Schluß drückten die Mitglieder stehend applaudierend ihren Dank aus.
Der nächste Tagesordnungspunkt war die Neuwahl des Vorstandes. Mit Unterstützung von Wahlleiter Helmut Möckel wurden jeweils einstimmig folgende Mitglieder in den Vorstand gewählt:
Dr. Stefan Boenke, 1. Vorstand und Marketing
Josef Wildenauer, Technischer Leiter
Joachim Bormann, Kassenwart
Sebastian Klee, Sportwart und Jugendwart
Joachim Fehr, Vergnügungswart
Marika Meyer, Schriftführerin
Max Koch, Beirat Jugend
Dem Haushaltplan für das Jahr 2016 wurde einstimmig zugestimmt.
Ebenfalls einstimmig wurde eine Satzungsänderung genehmigt, damit die gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Umsetzung der Ehrenamtspauschale gegeben sind.
Nach weniger als drei Stunden konnte man nach einer harmonisch verlaufenen MGV zum gemütlichen Teil in dem Restaurant La Rustica übergehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.