STN Schwimmer auf Medaillenkurs

STN auf Platz zwei in der Mannschaftswertung

Zweiter Platz beim Clubvergleichskampf in Donauwörth


In Donauwörth starteten am Sonntag 16 Vereine aus dem Landkreis Augsburg. Der Clubvergleichskampf findet jedes Jahr auf der 50m Bahn im Freibad Schellenberg statt. Dieses mal wurde ein neuer Wanderpokal zur Verfügung gestellt, nachdem der letzte Pokal beim STN blieb. Als stärkster Verein ging der SV Augsburg hervor. Die Aktiven vom Schwimmteam Neusäß erreichten einen sehr guten zweiten Platz vor dem TSV Schwabmünchen und Gersthofen. Von den 274 Aktiven gingen Ana Katrina Barnjak (Jg.98) und Alina Brunner (Jg.06) vom STN als Altersklassensieger hervor.
Ana Katarina Barnjak schwamm bei drei Starts (100m Brust -1:21,71min, 100m Freistil -1.02,57min und 200m Lagen-2:40,10min) ) gleich drei mal auf den ersten Platz. Das Nachwuchstalent Alina Brunner war auf den 50m Strecken auf Medaillenkurs in Gold.
Verlässlich holte Samantha Borkowski (Jg.98) auf ihren Paradestrecken je zwei Goldmedaillen und sie erneuerte den Vereinsrekord über 100m Rücken um fast eine Sekunde in 1:13,95 min. Auf 100m Schmetterling gab es Gold in 1:17,80 min.

Nachwuchssorgen brauchen sich die Trainer Lena Pfitzmaier und Alexander Fritsch nicht machen. Die Geschwister Lina und Louis Drechsel (Jg.04 u.07) schwammen bei allen Starts auf die vorderen Plätze. Elena Moreira dos Santos (Jg.07), Johanna Göldner (Jg.06) Lena Wolf( Jg.07) Guilana Cecini (Jg.07) und Sebastian Wienand (Jg.07) schwammen alle mit Bestzeiten zu den Gold- , Silber- und Bronzemedaillen. Raja Kolbe (Jg.06) gehört nun schon zum Stamm der Besten im STN. In 50m Freistil (0:40,84min) und 50m Brust (0:51,84min) wurde sie jeweils Erste.
Jeweils zwei Gold-und Silbermedaillen erreichte Mark Stephan (Jg.00). Über 100m Schmetterling lieferte er sich ein spannendes Rennen mit seiner Konkurrenz, schlug aber als Erster in 1: 18,41min an. Sebastian Klement, Felix Linse und Marco Barnjak schwammen ebenfalls mit guten Zeiten auf die 2. und 3. Ränge. Bei den Mädchen schwammen Hannah Jäger, Julia Hansbach und Daniela Schropp ganz vorne mit. Das Trainingslager in den Pfingstferien, brachte den nötigen Aufschwung für die Bestform.
Weitere Bestzeiten er schwammen sich Anna Sophie Dicsöfi, Felizitas Borkowski, Linda Kinader, Lauren Müller, Alexander Fendt, Calina und Laurin Morassi, Felix Pfitzmaier und Victor Sigeti.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.