Starke Duelle unter den Besten

Raja Kolbe fünffache Siegerin
 
Kleine Teambesprechung am Beckenrand

Schwimmteam Neusäß startete bei den Regionalen Besten Kämpfen


Die besten Schwimmerinnen und Schwimmer der Region Augsburg zeigten am Wochenende im Hallenbad Haunstetten wie spannend es bei den Schnellsten zugeht. Bei 200 Läufen wurden 942 Einzelstarts absolviert. Als stärkster Verein ging ganz klar der SV Augsburg hervor. Die Aktiven vom Schwimmteam Neusaess konnten allerdings auch als kleiner Verein ganz vorne mithalten.
Mit fünf ersten Plätzen war die erste 10jährige Raja Kolbe ( Jg.05 ) die herausragenste Schwimmerin vom STN. Über 100 und 200m Brust (1:45,49min u. 3:48,40min), 100 und 200m Freistil (1:27,16min u. 3:15,01min) und über 100m Lagen (1:38,90min) konnte sie ihre Konkurrenz mit persönlichen Bestzeiten locker hinter sich lassen. Weitere zwei zweite Plätze über 100m Rücken und 50m Schmetterling waren für sie eine großartige Leistung.
Für Samantha Borkoswki (Jg.98) war es schon alt bekanntes Territorium. Bei vier Starts erreichte sie drei erste Plätze. Zwar hatte sie nicht ganz ihre Bestzeiten erreichen können, gegenüber ihrer Konkurrenz reichte es aber dennoch. Lina Drechsel (Jg. 04´)hingegen verbesserte sich zum Teil um 5 Sekunden gegenüber ihrer alten Bestzeiten. Über 100 und 200m Brust gewann sie die Goldmedaille in 1:42,72min und 3:31,77min. Bei 200m Lagen schlug sie als Zweite in 3:22,02min an.
Für einen spannenden Zweikampf sorgten Julia Hansbach und Hannah Jäger (beide Jg.01) über 100m Freistil. Beide in einem Lauf, schwammen sie gleichauf und schlugen in der gleichen Zeit von 1:09,61min an. Ihr Jahrgang 2001 ist in der Region ziemlich stark vertreten. Trotzdem schaffte Julia Hansbach zwei erste Plätze. Über 200m Schmetterling verbesserte sie sich um ganze 17 Sekunden (3:07,84min). Brustspezialistin Hannah Jäger konnte ihre persönlichen Bestzeiten ebenfalls deutlich verbessern.
Bei den Jungs war Sebastian Klement (Jg.01)wieder sehr erfolgreich. Einen ordentlichen Leistungssprung legte er auch schon bei den letzten Wettkämpfen vor. Bei 200m Freistil schlug er in persönlicher Bestzeit in 2:27,13min als Erster in seinem Jahrgang an. Über 100m Brust und Rücken wurde er sehr guter Zweiter.
Mark Stephan (Jg.00) lief erst am Samstagnachmittag zur Hochform auf. Die 200m Freistil (2:18,49min) und 200m Schmetterling (2:56,92min) waren damit auch seine erfolgreichsten Läufe. Er gewann zwei Goldmedaillen und den 3 Platz über Schmetterling in der offenen Wertung. Je zwei Silber- und Bronzemedaillen gewann er über die 200m Rücken, 100m Freistil, 100 Schmetterling und 200m Lagen. Im Jahrgang 1999 schlug sich an diesem Wochenende auch Felix Linse sehr gut. Über 100m Brust (1:23,02min) und 100m Rücken(1:22,32min) erreichte er die Goldmedaille.
Anna Sophie Dicsöfi( Jg.02) wurden dritte über 200m Rücken in Bestzeit (2:53,23min). Anna Grimm (Jg´02) erreichte zwar auch einen guten dritten Platz über 200m Freistil, schaffte ihre Bestmarke allerdings nicht. Dennoch waren Trainer Alexander Fritsch und Lisa Gräßl hoch zufrieden über die erreichten Bestzeiten. Das kommende Trainingslager in den Pfingstferien wird bei allen Aktiven weitere Reserven mobilisieren. Für den Nachwuchs wird beim STN viel getan. So konnte die erst sechs jährige Charlotte Dicsöfi auf den 25m Freistil-, Rücken- und Bruststrecken schon drei Siege beim neugestalteten Kind gerechtem Wettkampf erreichen. So fing auch Linda Kinader und Calina Morassi an, die heuer bei den Besten von Augsburg mit schwimmen durften.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 06.06.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.