St. Nikolaus bei den Ottmarshauser Schützen

von links 1. Schützenmeister Manfred Veh, alter Schützenkönig der Jugend Georg Schachner, alter und neuer Schützenkönig Alfons Leinauer und Jungschützenkönig Josef Domberger
Eine gelungene Weihnachtsfeier mit Ehrungen für runde od. besondere Geburtstage,
für langjährige Treue zum Verein, Siegerehrungen vom Weihnachtspreisschießen, Jahresmeister der KK Schützen und die Proklamation der Schützenkönige waren Programmpunkte der Weihnachtsfeier. St. Nikoaus verteilte zwar keine Geschenke wußte aber von allen aktiven Schützen so manche Anektode, daß die Lachmuskeln in Schwingung kamen.
Für 50jährige Treue zum Verein wurden Otto Schmid und Manfred Saule geehrt. Aber auch die Mitglieder, die einen runden Geburtstag feiern konnten, sind mit Geschenken bedacht worden.
In der Schützenklasse war der alte König auch der neue König. Alfons Leinauer wurde mit einem 4 Teiler neuer Schützenkönig. Das Deckblatt musste die Königswürde entscheiden, da auch Thomas Müller einen 4 Teiler geschossen hatte. Aber das Deckblatt von einem 8 Teiler
kürte Alfons Leinauer zum Schützenkönig. Die Königswürde im Jugendbereich wurde der in der Schülerklasse startende Josef Domberger mit einem 35 Teiler.
Die DSB Wertung brachte so manche Überraschung. Nicht die Schützen mit den meisten Ringen waren auf den vorderen Plätzen, sondern die mit dem besten Tiefschuß, da die Kombination mit Ringen und Blattl ausschlaggebend für die Plätze waren . Georg Hauck mit dem KK-Gewehr und Mirko Galousek mit dem Luftgewehr Auflage schossen jeweils die höchst erreichbaren Ringzahlen mit jeweils 200 Ringen.
Eine sehr gelungene Feier nahm erst spät beim letzten Feuerschein des Lagerfeuers seinen Ausklang.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.