Spannung beim Hallenfußballcup der JFG Schmuttertal 07 und des TSV Steppach

   

Gleich dreimal Entscheidung per Neunmeterschiessen



Beim Schmuttertaler Hallenfußballcup des TSV Steppach und der JFG Schmuttertal 07 am vergangenen Wochenende brauchte es gleich dreimal ein Neunmeterschiessen zur Ermittlung des Turniersiegers im Finale: Es siegte dadurch bei den E-Junioren der TSV Steppach 1 mit 9:8 (1:1) über die TSG Stadtbergen, bei den D2/D3-Junioren der TSV Haunstetten 2 ebenfalls mit 9:8 (2:2) über die JFG Mittlere Schmutter 2 und bei den C1/C2-Junioren die SG Inningen/Bergheim 2 mit 5:3 (2:2) über die JFG Weilachtal 2. Gespielt wurde das Turnier nach den alten Hallenregeln mit Rundumbande und großen Toren. So gab es in den insgesamt sechs Einzelturnieren auch jede Menge Tore zu bejubeln.

Eröffnet hatten die drei Tage ganz im Zeichen des Jugendfußballs bereits Freitagnachmittag die Kleinsten der U9. In einem Turnier, bei dem sowohl der TSV Steppach als auch die SpVgg Westheim jeweils mit zwei Teams antraten, setzte sich am Ende verdient der TSV Leitershofen mit 3:1 im Finale über den TSV Firnhaberau durch. Am Abend des Eröffnungstages traten dann die Jugendtrainer einiger beteiligter Vereine selbst auf das Hallenparkett, zusammen mit einem Team von Neusässer Stadtpolitikern um Bürgermeister Richard Greiner. Am Ende entschied jeweils ein einziger Treffer zwischen den Plätzen eins bis drei der punktgleichen Teams (12 Punkte) mit den Jugendtrainern des TSV Neusäß (1.), der JFG Schmuttertal 07 (2.) und der JFG Lohwald (3.). Das Team des TSV Steppach wurde Vierter vor der SpVgg Westheim und dem Neusässer Politikerteam.

Bei den E-Junioren setzen sich die beiden ungeschlagenen Gruppensieger TSV Steppach 1 und TSG Stadtbergen (jeweils drei Siege, ein Unentschieden) in ihren Halbfinals knapp über den SSV Anhausen (3:2) und TSV Gersthofen (1:0) durch. Im Finale zwischen den beiden Teams stand es nach Ende der regulären Spielzeit 1:1, so dass es ein Strafstoßschiessen zur Entscheidung erforderlich war. Dieses gestaltete sich hochinteressant und hatte am Ende mit der E1 des Gastgebers einen strahlenden und glücklichen 9:8-Sieger. Die E2 des TSV Steppach konnte bei den E1-Teams gut mithalten und erreichte als besserer Gruppenvierter die Endrunde um die Plätze fünf bis sieben des nach Andy´s Spezialmodus ausgetragenen Turniers und landete am Ende auf Rang sieben im Zehnerfeld.

Gleich vier Neunmeterschiessen gab es dann bei den C2-Junioren zu bestaunen. Bereits das zweite Halbfinale zwischen dem SSV Anhausen und der JFG Weilachtal (3:5/2:2), die Spiele um Platz sieben zwischen den beiden Gastgeberteams (5:3/2:2) und fünf zwischen Holzwinkel und Paar-/Eisbachtal (4:5/1:1), als auch das Finale zwischen der Weilachtal und Inningen/Bergheim (3:5/2:2) endete für die beteiligten Vereine mit dieser Disziplin. Zu schwierig war dagegen die Aufgabe für die C-Juniorinnen des FC Augsburg, die gegen die gleichaltrigen Jungs ohne Chance blieben und am Ende auf Rang zehn landeten.

Genauso spannend weiter ging es dann am Sonntag bei den D2-Junioren: Auch hier wurde der am Ende etwas glückliche Sieger TSV Haunstetten 2 erst im Neunmeterschiessen ermittelt. Dieses war aber hochdramatisch, waren doch gleich insgesamt 22 (!) Neunmeter, um zwischen dem Turnierfavoriten und der JFG Mittleren Schmutter 2 zu einer Entscheidung zu gelangen. Wann immer die eine Mannschaft traf, traf auch die andere – oder halt eben nicht. Im Spiel um Rang drei hatte sich der TSV Gersthofen 2 mit 2:0 gegen die D2 des Gastgebers durchgesetzt. Bei diesem Turnier war die gastgebende JFG Schmuttertal 07 gleich mit drei eigenen Teams angetreten. Diese qualifizierten sich nach den Gruppenspielen quer durch die Endrunden des ebenfalls nach Spezialmodus (analog zu den E-Junioren) ausgetragenen Turniers: Die D2 erreichte als Gruppenzweiter der Gruppe B das „klassische“ Halbfinale über kreuz und wurde am Ende Vierter, die „D3 Andy“ wurde Gruppendritter und erspielte in der Endrunde um die Plätze fünf bis sieben am Ende Rang sechs, die „D3 Alfred“ siegte in der Endrunde um die Plätze acht bis zehn und wurde dadurch Achter.

Abgerundet wurde das Turnierwochenende mit den D1-Junioren. Hier gab es das obligatorische Finalschiessen schon im Halbfinale zwischen der JFG Lohwald und der JFG Schmutter 11 zu sehen. Doch schließlich standen sich hier auch schon die beiden bis dato besten Teams des Turniers in einem vorgezogenen Finale gegenüber. Mit 6:5 behielt hier die JFG Lohwald die Oberhand, nachdem es nach regulärer Spielzeit 2:2 gestanden hatte. Das Finale waren für die Lohwaldkicker dann beim 4:0 eine klare Sache gegen die JFG Schmuttertal 2. Die JFG Schmuttertal 1 platzierte sich direkt dahinter auf Rang drei durch einen abschließenden 2:0-Sieg über vom unglücklich verlorenen Halbfinale deprimierte Jungs der JFG „MiSchmu“.

Die Platzierungen im Überblick:
F-Junioren:
1. TSV Leitershofen, 2. TSV Firnhaberau, 3. TSV Göggingen, 4. SpVgg Westheim, 5. SG FC Horgau, 6. SV Cosmos Aystetten, 7. TSV Steppach Youngsters, 8. TSV Steppach Rookies.
E-Junioren:
1. TSV Steppach 1, 2. TSG Stadtbergen, 3. TSV Gersthofen, 4. SSV Anhausen, 5. SV Gessertshausen, 6. SpVgg Westheim 2, 7. TSV Steppach 2, 8. SG SV Eggelstetten, 9. TSV Welden, 10. SpVgg Westheim 1.
D1-Junioren:
1. JFG Lohwald, 2. JFG Schmuttertal 2, 3. JFG Schmuttertal 1, 4. JFG Mittlere Schmutter, 5. TSV Bobingen, 6. TSV Göggingen, 7. FC Affing, 8. SG TSV Fischach.
D2/D3-Junioren:
1. TSV Haunstetten 2, 2. JFG Mittlere Schmutter 2, 3. TSV Gersthofen 2, 4. JFG Schmuttertal 2, 5. JFG Lohwald 3, 6. JFG Schmuttertal 3 „Andy“, 7. TSG Stadtbergen, 8. JFG Schmuttertal 3 „Alfred“, 9. TSV Dinkelscherben 2, 10. JFG Mittlere Schmutter 3.
C1/C2-Junioren:
1. SG Inningen/Bergheim 2, 2. JFG Weilachtal 2, 3. JFG Lohwald 2, 4. SSV Anhausen, 5. SG Paar-/Eisbachtal 2, 6. JFG Holzwinkel 2, 7. JFG Schmuttertal Youngsters, 8. JFG Schmuttertal Rookies, 9. TSG Stadtbergen 2, 10. FC Augsburg C-Juniorinnen.
Jugendtrainer:
1. TSV Neusäß Yankees, 2. JFG Schmuttertal Allstars, 3. JFG Lohwald Bears, 4. TSV Steppach Sandbergbrasilianer, 5. SpVgg Westheim Dynamite, 6. Neusäßer Politicals.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.