Spannende Kämpfe bei heißen Temperaturen

Schwimmteam Neusäß bei den schwäbischen Meisterschaften

Schwimmteam Neusäß trat gegen harte Konkurrenz an


Die Bezirks-Jahrgangsmeisterschaften wurden dieses Jahr auf der langen 50m Bahn im frisch renovierten Freibad in Burgau ausgetragen. Auf 8 Bahnen wurden 1424 Starts von 295 Teilnehmern absolviert. Von den 26 Vereinen waren am vergangenen Wochenende die Schwimmer des 1.SV Nördlingen und des Schwimmverein Augsburg 1911 e.V. ganz klar die Besseren. Aber auch die Aktiven des TV Kempten schwimmen immer öfters ganz vorne mit.
Die Schwimmerinnen und Schwimmer vom STN ließen sich nicht davon beeindrucken und mischten vorne mit. Wieder war es Ana-Katarina Barnjak (Jg.98) die mit einem Vereinsrekord und fünf ersten Plätzen beeindruckte. Sie erneuerte über 50m Freistil ihren eigenen Rekord und schlug mit 0:2786sec auch als Erste in der offenen Wertung an. Über 100m Brust ( 1:21,83min ) und Freistil ( 1:02,01min )erreichte sie in den Finalläufen einen 6. und 4. Platz in der offenen Wertung. Weitere vier erste Plätze in ihrer Altersklasse erreichte sie über 100 u.200m Freistil sowie über 100m Schmetterling (1:13,98min) und 100m Brust im Vorlauf. Zwei dritte Plätze in der offenen Wertung über 50m Schmetterling ( 0:30,63min ) und 50m Brust ( 0:37,45min ) rundeten das Ergebnis ab.
Auch Samantha Borkowski (Jg.98) gelang auf den Rückenstrecken zwei zweite Plätze und die Teilnahme am Finallauf über 100m Rücken. In 1:14,14min erreichte sie als fünfte das Ziel. Einen weiteren zweiten Platz erreichte sie über 100m Schmetterling in 1:17,38min. Raja Kolbe (Jg.05) machte wieder einmal mehr deutlich, dass ihr die Freistilstrecken liegen. Über 200 (3:12,21min) und 400m Freistil (6:39,44min) gelangt ihr ein dritter und zweiter Rang. Trotz wenig Training hatte Daniela Schropp zwei zweite Plätze über 200m Lagen und Schmetterling in ihrer Altersklasse ´97 erreichen können. In der Altersklasse 2001 hatten es Julia Hansbach und Hannah Jäger nicht leicht. Zu stark ist die Konkurrenz. Trotzdem wurden die 200m Schmetterling zum Erfolg und sie belegte den 2. Platz. Lina Drechsel (Jg.04) konnte sich bei fünf Starts über 3 persönliche Bestzeiten erfreuen die sie erheblich nach vorn brachte. Linda Kinader, Anna vom Walde und Anna Grimm konnten ebenfalls Bestzeiten auf der langen Bahn heraus schwimmen und erfüllten die schwäbische Norm.
Bei den Jungs erreichten Marco Barnjak, Mark Stephan (beide Jg.2000) und Sebastian Klement ( Jg.01) die schwäbischen Pflichtzeiten mit Leichtigkeit und konnten ebenfalls auf das Siegerpodest aufsteigen. Drei dritte Plätze erreichten Sebastian Klement (200 Freistil) und Mark Stephan (100m Rücken und Schmetterling). Trainer Alexander Fritsch konnte trotz der wenigen Trainingsstunden mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.