Schwäbische Meisterschaften 2013 im Badminton aus Sicht des TSV Neusäß

Nach einem Intermezzo 2012 in Neusäß fand die Schwäbische Einzelmeisterschaft der Schüler und Jugendlichen im Oktober 2013 wieder an ihrem üblichen Austragungsort in Mindelheim statt. Mit Verena Schwartzenberg (U15), Johanna Enke, Ina Augustin, Franziska Schneck, Philipp Schwab und Johannes Franz (alle U17) schlugen sich alle sechs Teilnehmer des TSV Neusäß wacker.

Verena Schwartzenberg beförderte erst die an Position 6 gesetzte Corinna Wölfel aus Dillingen aus dem Rennen, ehe sie im Viertelfinale äußerst knapp (21:18, 21:19) gegen Bronzemedaillengewinnerin Miriam Kirschner, ebenfalls vom TV Dillingen, unterlag. Im Doppel erreichte Verena zusammen mit Katja Müller von der TSG Augsburg bei zwei Siegen und zwei Niederlagen in einer Fünfergruppe den 3. Platz. Johanna Enke setzte in der U17 noch eins drauf, freute sich mit Elena Karrer (TSV Diedorf) über Silber im Doppel. Vierte wurden Ina Augustin und Franziska Schneck. Im Einzel gingen die Mädels leider leer aus und auch im Mixed blieben Überraschungserfolge aus. Eine starke Partie zeigte bei den Jungs Johannes Franz, der nach seinem Auftakt-Dreisatz gegen Niklas Ullrich beim 14:21, 21:15, 15:21 gegen dessen Dillinger Teamkollegen Lars Jaud (Setzplatz 1) beinahe die Prognosen für den Turnierverlauf auf den Kopf gestellt hätte. Auch Philipp Schwab gewann sein erstes Einzel gegen Björn Döschl vom TSV Haunstetten, hatte Turniersieger Steffen Kleinle vom TV Dillingen anschließend jedoch wenig entgegen zu setzen. Im Doppel strichen Philipp und Johannes gegen Daniel Hornstein und Mark Speidel im Viertelfinale die Segel. Insgesamt kann das Trainergespann Christina Lorenz und Daniel Heufelder mit der Leistung seiner Schützlinge zufrieden sein und mit Elan in die kommenden Ranglistenturniere gehen.

Das Pendant dieses Turniers bei den Erwachsenen fand am ersten Novemberwochenende im benachbarten Diedorf statt. Überraschend war die Niederlage von Christina Lorenz und Manuel Schmid (TSV Diedorf) im Mixed-Viertelfinale der B-Klasse. Im Viertelfinale des Herrendoppels B schied zwar auch Tobias Stauner an der Seite von Johannes Wolfert (TSV Gersthofen) aus, jedoch schlug diese eigens für dieses Turnier kurzfristig gebildete Doppelkonstellation in der Gruppenphase die späteren Meister Manuel Schmid und Matthias Estner (TSV Nördlingen). Im Einzel B reichte es bei Tobias dagegen nicht für die Runde der letzten Acht. Johannes Franz überstand in der C-Klasse zwar die Gruppenphase im Herreneinzel, unterlag dann aber Daniel Hornstein im Viertelfinale. Im Halbfinale war dann auch für Daniel gegen Harald Strauß (TSV Nördlingen) Schluss; im Doppel erreichte er mit Tobias Neff (TSV Diedorf) das Finale. Schlecht lief es beim Ehepaar Heufelder im Mixed der C-Klasse, ebenso für Rudi Heufelder im Doppel mit Andreas Hornstein (TSV Diedorf) – beide Paarungen scheiterten in der Gruppenphase. Dafür triumphierte Gabi Heufelder im Damendoppel C mit Helena Kobrová (TSV Diedorf) und bringt den einzigen Meistertitel für den TSV Neusäß mit aus der Schmuttertalhalle.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.