Rezension: Sport - Das Buch

Sport - Das Buch (Foto: Cover: © C. Bertelsmann)
Jürgen Schmieder und Johannes Aumüller stellen in „Sport – Das Buch“ auf rund 400 Seiten Interessantes zu 104 Sportarten vor. Dieses Sportkompendium widmet sich Fakten klassischer Disziplinen wie Fußball und Tennis, moderner Sportarten wie Schachboxen und eSport (Computersport), kurioser Wettkämpfe wie Tauziehen und Tabakschnupfen sowie Denksport mit Glückselementen wie Backgammon.

Gegliedert ist „Sport – Das Buch“ lexikalisch. Pro Sportart wird grob ihr Werdegang skizziert. In weiteren „Kategorien“ haben die beiden Autoren unter anderem die besten Sportler, tragische Figuren, skurrile Verletzungen, einschneidende Regeländerungen, den größten Skandal und die lustigste Panne aufgelistet. Dazu gibt es jeweils eine Top Ten Rangliste und namensbezogene Kategorien wie „tollster Fachbegriff“. Allerdings bleibt es meist bei der bloßen Erwähnung eines Begriffs, ohne Erklärung. Wer mit einer Sportart, ihren Regeln und ihren Eigenheiten nicht vertraut ist, wird mangels kurzer Vorstellung nach der Lektüre immer noch keinen Durchblick haben. Dafür weiß der sportinteressierte Leser dann, welches Buch, welchen Film oder welchen legendären Wettkampf er sich zur Vertiefung zu Gemüte führen sollte.

Titel: Sport – Das Buch
Autoren: Jürgen Schmieder, Johannes Aumüller
Infos zum Buch: ca. 400 Seiten, durchgehend mit Schwarz-Weiß-Illustrationen
Erscheinungsdatum: Oktober 2014
Verlag: C. Bertelsmann
ISBN: 978-3-570-10174-2
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.