Nachlese zum Saisonende der Ottmarshauser Kegler

1.Mannschaft oben v.l. Herbert Stelzenmüller, Bernd Rädle, Hans-Georg Stelzer; vorne: Jürgen Kloppottek, Helmut Fischer. nicht im Bild : Stefan Bayerl
Nach einer überragenden Saison hat die 1.Mannschaft der Ottmarshauser
Sportkegler den Aufstieg von der Kreisklasse Mitte in die Bezirksliga A
geschafft. Bei einer Aufstiegsfeier im Vereinsheim des SV Ottmarshausen
beglückwünschte der Abteilungsleiter Johann Waldner die Spieler zu ihrer
hervorragenden Leistung, zwei Aufstiege nacheinander erreicht zu haben.
Er dankte auch dem Wirt "Soto" für das ausgezeichnete Festessen und
die enge Verbundenheit zum Kegelverein.
Ein Wermutstropfen fiel in die Feier, weil die 2. Mannschaft nach ihrem
Aufstieg in die Kreisklasse wieder zurück in die Kreisklasse A gehen muß.
Sportwart Hans Oswald ist aber sehr zuversichtlich, daß der Wiederaufstieg
gelingen könnte, da die Personalsorgen der vergangenen Saison jetzt
behoben sein dürften.
Einen großen Verdienst für die Kegelabteilung hat auch der Ehrenvor-
sitzende des SV Ottmarshausen Max Huber, der anläßlich seines 80.
Geburtstags einen Rückblick auf die Anfänge der Kegelabteilung gab.
Erst durch sein erfolgreiches Engagement konnten in Ottmarshausen
4 Kegelbahnen gebaut werden.
Die kommende Saison verspricht viele spannende Kegelwettkämpfe für
beide Mannschaften.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 04.06.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.050
Juergen Braunbarth aus Neusäß | 27.08.2016 | 12:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.