Nach verschlafener 1. Halbzeit doch noch ein Sieg im 1. Rückrundenspiel

Zu Beginn der Rückrunde hatten wir heute die JFG Unterer Lech zu Gast in Aystetten. Schon im Hinspiel taten wir uns richtig schwer, da der Gegner und körperlich überlegen war. Aber wir hatten nun schon sehr viele Spiele gegen körperlich bessere Mannschaften und wollten von den Jungs heute eine Reaktion sehen.

Das Spiel fing an und zwar lief der Ball am Anfang recht gut, doch der entscheidende Pass fehlte oder wir waren zu überhastet. Im Laufe des Spiels dann ließen wir uns durch die körperliche Präsenz der Gegner wieder einmal einschüchtern und spielten nun Angsthasenfußball. Anstatt die Zweikämpfe anzunehmen drehten wir uns immer wieder weg und wollten den Ball bloß schnell wieder weiterspielen. In der 1. Halbzeit kamen wir genau 1x gefährlich vor das Tor der Gegner, als Sebi sich gut durchsetzte und alleine vor dem Torhüter stand. Leider vergaß er dabei wohl, das es beim Fußball auch ums Toreschießen geht. Er spielte auf Jakob ab, der aber im Abseits stand. Somit war die Großchance vertan und es hätte womöglich sicher 1:0 für uns gestanden. Es stand zur Halbzeit also 0:0 und wir Trainer waren überhaupt nicht zufrieden. Kein Siegeswille war zu erkennen und es war nichts klares zu erkennen, was die Jungs vorhatten. Nachdem genau das in der Halbzeit angesprochen wurde wollte man nun eine wirkliche Reaktion der Jungs sehen. Und das kam dann auch zum Teil. Nun sah man schon mehr, das die Jungs den ersten dreier wollten. Nun wurde auch mal schnell kombiniert, zwar immer noch mit Ungenauigkeiten, aber es war auf alle Fälle besser als in der 1. Halbzeit. In der 38. Minute bekamen wir nach einem Foul an Mauri einen Freistoß zugesprochen. Tom legte sich den Ball hin und zwar war der Ball haltbar für den Torhüter. Doch er ließ diesen nach vorne abklatschen und Ben schaltete am schnellsten und schob den Ball zum 1:0 über die Linie. Zwar war da auch ein wenig Glück dabei, doch der Führungstreffer war verdient. Keine 3 Minuten später konnte Mauri das 2:0 erzielen und nun hatten wir den Gegner auch im Griff. Bereits in der 48. Minute konnten wir den Spielstand noch auf 3:0 erhöhen. Ben wurde durch Tom super in Szene gesetzt und dieser spielte den Ball genau in den Lauf zu Mauri, der einen Schuss antäuschte und am Torhüter vorbeiging und nur noch ins leere Tor einschieben bauchte. Das war dann auch gleichzeitig der Endstand. Mit ein wenig mehr clevernis wäre ein höherer Sieg herausgesprungen, doch müssen wir auch einmal mit so etwas zufrieden sein.

Der Einsatz nach der Pause war in Ordnung zeigt auch, dass ihr normal mehr könnt, wenn ihr nicht immer Angst habt vor euren Gegnern, die älter und körperlich weiter sind als wir. Ihr seit eine super Truppe und mit Spaß, Leidenschaft am Fußball könnt ihr noch einiges erreichen. Das muss aber auch vom Kopf her passen. Auf die 2. Halbzeit können wir aufbauen, aber das nächste Mal dann von Anfang an. Auch wenn nicht alles so funktioniert hat wie wir wollten, arbeitet weiter so toll mit.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.