Kleine Piraten wetteifern in der Titania

Geschicklichkeit Staffel. Gewonnen haben sie alle. (Foto: Lena Pfitzmaier)

Piratencup des Schwimmteam Neusäß wird zum vollen Erfolg


Ein Beitrag von Lisa Gräßl

Am vergangenen Samstag, den 31.05.2014, fand in der Titania Therme eine der bislang größten vereinsinternen Veranstaltungen des Schwimmteam Neusäß statt – der diesjährige Piratencup. Auch dieses Jahr trafen sich wieder sämtliche Schwimmer aus allen Mannschaften, um gemeinsam eine bisher tolle Saison 2014 zu feiern. Knapp 150 aktive und passive Teilnehmer durfte das Schwimmteam begrüßen.
Erfreulicherweise war die Teilnahme des Nachwuchses aus der Elementarmannschaft, die fleißig einmal wöchentlich im Steppacher Hallenbad trainieren, um einmal ganz große Schwimmer zu werden besonders groß, beinahe vollständig, trat die ganze Mannschaft an. Aber auch die Wettkampfmannschaften und die Leistungsgruppen 1 und 2 waren zahlreich vertreten.
Dieses Jahr sollte der Piratencup ein komplett neues Gesicht erhalten – und das ist auch gelungen. Das alteingesessene Programm der letzten Jahre wurde beinahe komplett umgeworfen. Insgesamt 10 verschiedene Wettkämpfe galt es zu bestreiten, doch stand vor allem der Spaß im Vordergrund.

Neben den üblichen Strecken wie 50m Rücken, Brust oder Freistil und 200m Lagen, stellte ein kleines Highlight die Family & Friends-Staffel „Geschicklichkeit“ dar, in der die Schwimmer auf aufblasbaren Krokodilen um die Wette paddelten, was gar nicht so einfach war, wie es zunächst schien. Den krönenden Abschluss des geglückten Wettkampfes bildete die Siegerehrung, bei der vor allem die Jüngsten stolz eine ihrer ersten Medaillen entgegen nehmen durften.
Die Organisatoren Alexander Fritsch und Lisa Gräßl können nun erschöpft aber glücklich auf einen gelungenen Piratencup 2014 zurückblicken. Ein großer Dank gebührt, neben den vielen fleißigen Helferlein aus den eigenen Reihen, natürlich vor allem der Titania Therme, die diesen Tag möglich gemacht hat. Die Damen am Eingang hatten in der Früh alle Hände voll zu tun, um dem Ansturm von knapp 150 Leuten gerecht zu werden und in der Mittagspause brummte der Gastronomiebereich, wo sich die Schwimmer mit Pasta wieder stärken und noch einmal vor dem letzten Wettkampfabschnitt Kräfte tanken konnten. Insgesamt war der Tag ein voller Erfolg.
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.