Großes Treffen des Weißen Kranichs im Allgäu: PGB International Retreat 2014

1

6 Neusässer Kampfsportler trainierten eine Woche beim internationalen Retreat des PGB Weißer Kranich in Sonthofen.

Seifriedsberg, Haus Elias, es ist der Nachmittag des 16. August 2014. 'Servus, Bonjour, Hello, nice to see you' - ein immer größer werdendes Sprachgewirr erfüllt den Eingangsbereich. Mehr als 100 Teilnehmer aus Europa, Amerika und Indonesien sind zur internationalen Trainingswoche im Allgäu angereist - zum gemeinsamen Training, um Neues zu lernen und alte Freunde wiederzusehen.

Aus Indonesien, dem Sitz des Vereins, kam der Großmeister mit Frau, Sohn und 4 Trainern - ein beachtliches Aufgebot. Zwei mal zweieinhalb Stunden wurde täglich trainiert, wurden bekannte Techniken verbessert und neue Bewegungen Schritt für Schritt erlernt. Sehr engagiert vermittelten die Trainer beispielsweise die feinen Nuancen, auf die es bei den verschiedenen Würfen ankommt. So Manchen kostete es viel Schweiß und Mühe, doch ein gelungener Wurf entschädigt für Vieles. Bei den jüngeren Teilnehmern fand der Bereich Akrobatik großes Interesse. Begeistert von den Vorführungen der Indonesier trainierten sie unermüdlich Flugrollen, Nackenkippe, Handstandüberschlag und Saltos.
Wer es etwas ruhiger wollte fand beim Tao-Kung das Richtige. Hier gibt es keine Würfe und keinen Kampf. Nach einem umfassenden Stretching übt man in ruhiger Atmosphäre ausgewählte Bewegungen aus dem Kung-Fu. Ziel ist das Erreichen und Erhalten körperlicher und geistiger Flexibilität sowie ein gutes Körper- und Selbstbewußtsein. Unterrichtet wurden diese Bewegungen von der Frau des Großmeisters, auch sie hatte einiges Neues aus diesem Bereich mitgebracht.

Aber es gab selbstverständlich auch ein 'nach dem Training'! So wurde am Abend um's Lagerfeuer gesessen, diskutiert, gelacht und zur Gitarre gesungen. Wurde es draussen zu kalt, dann war da ja noch die kleine, nette Bar neben dem Kiosk im Keller! Für die Jüngeren gabs bei schlechtem Wetter ein kleines Kino sowie einen Raum mit Tischtennisplatten und Tischfußball. Überhaupt ließ das Haus Elias, das zum Bistum Augsburg gehört, keine Wünsche offen. Die Angestellten waren sehr nett und hilfsbereit, und die Küche war hervorragend.

Zum Abschluß gabs am Samstagabend eine große Feier. Zu seinem 15-jährigen Bestehen lud der Ortsverein Sonthofen alle Teilnehmer zu einer tollen Hüttenparty oben am Berg. Nach einem köstlichen Menü sorgte eine klasse 2-Mann und eine Frau Band für eine ausgelassene Stimmung. Gegen Mitternacht gings dann mit Fackeln zurück zum Haus, wo so mancher noch bis in die Morgenstunden weiterfeierte.
1 2
1
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 06.09.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
78.416
Ali Kocaman aus Donauwörth | 17.09.2014 | 12:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.