Großer Tag für kleine Schwimmer

Viel Spaß beim Zwergelschwimmen (Foto: Lena Pfitzmaier)

Neusäßer Nachwuchs glänzt in Germering

Ein Bericht von Lena Pfitzmaier:
Am vergangenen Samstag fand im Germeringer Hallenbad das 35. Zwergerlschwimmen statt, ein Wettkampf, der speziell für die Nachwuchsschwimmer der Vereine organisiert wird. Auch das Schwimmteam Neusäß war mit Schwimmern, Eltern und Betreuern angereist, um die Kleinsten einmal mehr Wettkampfluft schnuppern zu lassen.
Im ersten Abschnitt, gingen Schwimmer der Jahrgänge 2008 und 2009 an den Start. Das Schwimmteam Neusäß war hier mit zwei Schwimmerinnen im Jahrgang 2008 vertreten. Finja Lehmann und Charlotte Dicsöfi meisterten ihren ersten Wettkampf souverän, der für Charlotte sogar mit einer Bronze-Medaille über 25m Rücken belohnt wurde.
Beim eigentlichen Zwergerlschwimmen durften alle Schwimmer der Jahrgänge 2005 bis 2007 antreten. Hier starteten 13 Schwimmer des Schwimmteams, davon 11 aus den Aufbaumannschaften. Elena Moreira dos Santos (Jahrgang 2007) wurde für ihren Ehrgeiz mit einer Medaille bei jedem ihrer drei Starts belohnt und konnte somit zwei Silber- und eine Bronzemedaille mit nach Hause nehmen. Je eine Goldmedaille im Jahrgang 2007 und damit auch ein heiß ersehntes Kuscheltier als Preis für den ersten Platz gab es für Jannis Golczyk(50m Rücken) und Luis Drechsel (50m Brust), Luis konnte sich außerdem einen dritten Platz in 50m Beine sichern. Weitere Medaillen gab es für Niklas Holzapfel(2006), der in 50m Brust einen guten dritten Platz erreichte und Sebastian Wienand(2007), der über 50m Beine auf den 2. Platz schwamm. In 50m Rücken konnte er sich zusätzlich im Vergleich zum letzten Wettkampf um ganze 16 Sekunden verbessern. Für Alina Brunner reichte es in ihrem starken Jahrgang 2006 diesmal zu keiner Medaille, jedoch zeigte das Training in einer neuen Mannschaft seine Wirkung, so dass sie auf allen Strecken ihre Zeiten deutlich verbessern konnte. Ebenfalls gute Leistungen zeigten Lena Wolf, Giuliana Cecini(2007), Johannes Kraus, Moritz Lehmann(2006) und Laureen Müller(2005), die durchwegs Bestzeiten schwammen und sich im Vergleich zum Wettkampf vor drei Wochen teilweise um bis zu zehn Sekunden verbessern konnten. Für die meisten von ihnen war es der zweite Wettkampf überhaupt.
Auch zwei Schwimmer der Leistungsgruppe 1 waren mit nach Germering gefahren. Für Raja Kolbe(2005) war es ein sehr erfolgreicher Wettkampf. Sie stand bei jedem ihrer vier Starts auf dem Treppchen. Für ihren Trainings- und Mannschaftskameraden Nils Golczyk, ebenfalls Jahrgang 2005, gab es eine Silbermedaille über 100m Lagen.
Trainerin und Betreuerin Lena Pfitzmaier kann voller Stolz auf einen äußerst erfolgreichen Wettkampftag mit ihren Schützlingen zurückblicken.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.