Ein Team - zwei Wettkämpfe

Hannah Jäger, erfolgreich in Heidenheim (Foto: Borkowski)
 
Lina und Luis Drechsel sind die Nachwuchsstars (Foto: Borkowski)

Schwimmteam Neusäß erfolgreich an einem Wochenende

Ein Bericht von Samantha Borkowski

Heidenheim: Gegen internationale Konkurrenz traten am vergangenen Wochenende sieben Schwimmer des Schwimmteam Neusäß an. Beim 24. Internationalen Schwimmfest in Heidenheim starteten 58 Vereine mit 872 Aktiven. Dabei kam es an drei Tagen zu unglaublichen 4798 Starts.
Lina Drechsel (Jhg. 04) war die jüngste Schwimmerin der kleinen Mannschaft des Schwimmteam. Sie verbesserte sich um teilweise 8 Sekunden im Vergleich zum Vorjahr und konnte somit bei allen ihren vier Starts Bestzeiten erreichen.
Auch Hannah Jäger (Jhg.01) zeigte sich stark verbessert und schwamm sowohl über 50m Brust als auch über 50m Freistil neue Bestzeiten. In der offenen Wertung erreichte sie als 52. von 170 Teilnehmerinnen eine super Platzierung.
Für ein Highlight sorgte wieder Ana-Katarina Barnjak, die sich über 50m Freistil gegen 250 Konkurrentinnen durchsetzen konnte und als viertschnellste (00:28,33) ins Finale schwimmen konnte. Dort verbesserte sie ihre Zeit nochmals und konnte den siebten Platz belegen. Auch bei ihren anderen Starts schwamm sie stets unter die ersten 20.
Mark Stephan und Marko Barnjak (beide Jhg. 00) konnten ebenfalls bei ihren Starts die Zeiten auf der langen Bahn verbessern. Mark Stephan knackte in 00:29,80 auf den 50m Freistil endlich die lang ersehnte 30 Sekunden Grenze, während Marko Barnjak über 50m Brust in 00:39,49 zum ersten Mal unter 40 Sekunden blieb.
Franziska Schalk (Jhg. 98) und Anna vorm Walde (Jhg. 96) konnten die erwarteten Zeiten wegen Trainingsrückstand zwar nicht erreichen, zeigten aber trotzdem wie wichtig sie für die Mannschaft und das Schwimmteam Neusäß sind.

Rain a.L.:Ebenfalls an diesem Wochenende bestritt eine kleinere Mannschaft des Schwimmteam Neusäß am Sonntag das Tillystädter Schwimmen in Rain am Lech.
184 Schwimmer und 771 Starts sorgten für ein ausgelastetes Schwimmbad und einen stimmungsreichen Wettkampf, der sich bis in den Abend zog. So endeten die letzten Starts, die Freistilstaffeln, erst um halb acht.
Unter den 14 Vereinen war das Schwimmteam Neusäß mit 5 Schwimmern vertreten.
Der Jüngste der Mannschaft war Luis Drechsel (Jhg. 07). Er konnte bei seinen drei Starts 50m Rücken, Brust und Freistil seine Bestzeiten verbessern, die teilweise erst eine Woche alt waren. Dazu erreichte Luis in 50m Brust den 1. und in 50m Rücken den 2. Platz.
Auch seine Schwester Lina Drechsel (Jhg. 04) räumte ordentlich ab. So konnte sie jeweils einen 1. Platz über 50m Rücken und 400m Freistil und zwei 3. Plätze über 200m Freistil und 50m Schmetterling erreichen. Besonders lobenswert ist ihre Leistung über die 400m Freistil, wo sie sich um 19 Sekunden verbesserte und sich mit einem super Endspurt schließlich den 1. Platz sichern konnte.
Julia Hansbach (Jhg. 01) hat sich vor allem auf die langen Strecken spezialisiert. Dort glänzte sie über 400m Freistil und 400m Lagen, bei denen sie jeweils den 1. Platz in neuer Bestzeit erreicht. Ebenso errang sie zwei 2. Plätze über 200m Lagen und 200m Freistil.
Die meisten Starts hatte Anna-Sophie Dicsöfi (Jhg.02) zu absolvieren. Gleich sechsmal startete sie an einem Tag. Da ist es durchaus verständlich, dass nicht auf allen Strecken Top-Leistungen erzielt werden konnten. Dennoch überzeugte sie auf den 50m Rücken und konnte schließlich eine Silbermedaille ihr eigen nennen.
Die Älteste der doch sehr überschaubaren Gruppe war Samantha Borkowski (Jhg. 98), die bei ihren 4 Starts immer in Bestzeitennähe schwamm und sich zudem vier 1. Plätze sichern konnte.
Insgesamt war es ein sehr erfolgreicher Wettkampf für die kleine Gruppe des Schwimmteam Neusäß, bei dem aus 21 Start 15 Podestplätze hervorgingen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.