D3 siegt aber mit fadem Beigeschmack

Am heutigen Tag stand das Spitzenspiel zwischen uns und dem Tabellenzweiten auf dem Programm. Wir wollten an unsere Leistungen der letzten Wochen anknüpfen um den Punktevorsprung weiter auszubauen.

Die ersten Minuten versuchten wir einiges und gingen durch Michi verdient mit 1:0 bereits nach 4 Minuten in Führung. Danach aber plätscherte das Spiel nur vor sich hin. Irgendwie war bei uns heute der Wurm drin. Es wurden keine klaren Bälle gespielt, die Zuspiele waren nicht präzise genug und die Laufbereitschaft ging schon fast gegen 0. Zwar hatte Lechhausen auch kaum einen Tormöglichkeit, doch selbst wir Trainer wussten uns dort nicht zu helfen. Das ein oder andere Mal versuchte Michi sich durchzusetzen doch es kam nichts zählbares dabei heraus, weil keiner im half. Gleiches gilt für die andere Seite. Auch unsere defensiven Mittelfeldspieler waren heute nicht ganz bei der Sache. Viel Unklarheiten, Fehlpässe oder das anbieten und verteilen der Bälle war heute einfach nicht drin. Tom dagegen verlor vorne den Ball und trabte dann locker zurück. Das funktioniert so leider nicht, denn jeder muss seinen Einsatz bei 100% haben oder sich in das Spiel reinbeißen. Bis zur Halbzeit passierte dann erst einmal nicht mehr viel. In der Pause selber wurde dann einmal Klartext gesprochen, denn diese Leistung geht auf keinen Fall. Die 2. Hälfte gingen wir ein wenig besser an, aber es war trotzdem nicht unser Spiel. Es waren viel zu viele Fehler im Spiel, das aber auch Auswirkungen hatte. Lechhausen kam dann 2x gefährlich noch vor unser Tor, diese entschärfte Elias gut. Aber auch wir kamen nun wieder öfters vor das Tor, aber waren einfach zu kompliziert heute um das Tor zu machen. Nachdem Daniel wieder frei vor dem Torhüter angespielt wurde schloss er viel zu überhastet und unkonzentriert ab. Folgerichtig ging der Ball daneben. Auch Ben, Tom, Sebi, Endrit hatten richtig gute Chancen, die leider nicht verwetet wurden. Erst kurz vor Schluss konnten wir den 2:0 Siegtreffer bejubeln als nach einer Ecke Sebi den Ball mit dem Kopf eindrückte.

Jungs, das heute war leider euer schlechtestes Saisonspiel. Ohne Kampfgeist, Einsatzwillen und Konzentration wird es nicht funktionieren. Das muss euch klar sein. Wir trainieren 2x 2 Std. die Woche und dort zeigt ihr uns jedes Mal was ihr könnt. Doch die letzte Woche war leider auch zum Teil unkonzentriert. Das muss sich schnellstens wieder ändern. Im nächsten Spiel hoffen wir auf eine veränderte Mannschaftseinstellung und auch Einstellung jedes einzelnen Spielers. Ihr spielt einen guten Fußball, aber es muss langsam auch eine Konstanz in eure Leistung rein, denn mit einem Hoch und Tief kommen wir nicht weiter.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.