2. Platz beim eigenen Hallenturnier

Am 04.01.2015 stand schon früh im neuen Jahr unser eigenes Hallenturnier auf dem Programm. Nachdem das letzte Turnier in der Eichenwaldhalle positiv verlief mit dem Turniersieg wollten wir an diese Leistung anknüpfen. Doch schon beim Treffpunkt merkte man wieder einmal an, das einige nicht rechtzeitg ins Bett gegangen sind.

Im ersten Spiel hatten wir den FC Alte Haide München als Gegner. Hier schliefen wir komplett, denn wir ließen den Gegner schalten und walten wie dieser wollte. Die Gegenspieler wurden nicht gedeckt und auch wenn wir durch Mauri unverdient mit 1:0 in Führung gingen, war danach keine Aggressivität zu spüren und vor allem das Auftreten passte heute nicht. Man ließ viel zu schnell den Kopf hängen und folgerichtig waren wir dann mehrmals unachtsam. Der Gegner hatte leichtes Spiel und gewann am Ende mit 3:1. Nach dem Spiel wurde einmal Klartext gesprochen, dass man so nicht auftreten kann und das wir ab sofort eine neue Mannschaft sehen wollten. Im nächsten Spiel gegen die TSG Stadtbergen lief es schon ein wenig besser und wir konnten am Ende durch Tore von Ben und 2x Maxi mit 3:0 gewinnen. Das Ergebnis täuschte leider ein wenig, denn wir waren wieder im Defensivverbund viel zu unkonzentriert und standen Meterweit von unserem Gegenspieler entfernt und nur durch Elias stand am Ende die 0. Das nächste Spiel mussten wir dann gegen die JFG Augsburg-West bestreiten. Diese Mannschaft kämpfte und ackerte, doch unsere Jungs wollten das zum Großteil nicht annehmen. Man drehte sich eher weg, als das wir uns einmal dagegenstemmen würden. Glücklich konnten wir durch das Freistoßtor von Tom mit 1:0 gewinnen und hatten es mit dem Halbfinale nun selbst im letzten Spiel in der Hand. Gegner war der TSV Friedberg, die ebenso ins Halbfinale wollten. Das Spiel war vor Spannung nicht zu übertreffen und es ging hin und her. Jetzt kämpften wir auch einmal und konnten durch Tom mit 1:0 in Führung gehen. Doch schon der nächste Gegenangriff praktisch im Gegenzug brachte den Ausgleichstreffer, weil wir wieder zu weit wegstanden und den Zweikampf nicht annahmen. Beim 1:1 blieb es am Ende und wir brauchten nun die Unterstützung der TSG Stadtbergen, die auf keine Fall höher als 3:0 verlieren durften. Am Ende konnte Friedberg die TSG Stadtbergen mit 3:0 besiegen, was bedeutete, dass wir alles gleich hatten. Punkte, Tore und Ergebnis. Somit musste ein 6m-Schießen den 2. Halbfinalisten entscheiden. Hier war Elias unser Held, der 2 hielt. Wir konnten alle verwandeln und gewannen das 6m-Schießen mit 4:2. Im Halbfinale wartete dann die DJK Hochzoll. Hier zeigten die Jungs endlich das was sie auch draufhaben. Tolle Spielzüge, saubere Zweikämpfe usw. Es war toll mit anzusehen. Nur im Abschluss haperte es heute gewaltig. Ben, Tom, Mauri, Lucas verballerten 1000%ige Chancen. Am Ende stand es 0:0 und wir mussten schon wieder in ein 6m- Schießen. Und wieder einmal entpuppte sich Elias als Killer und hielt von 3 geschossenen 6m alle. Unsere 3 Schützen (Elias, Tom, Ben) verwandelten souverän. Der nicht mehr geglaubte Finaleinzug stand nun doch noch fest, auch wenn das bisher nichts war. Im Finale trafen wir auf den FC Wacker München. Hier fielen wir leider in das alte Turniermuster zurück. Zwar hatten wir gleich nach ein paar Sekunden die Chance durch Tom mit 1:0 in Führung zu gehen, doch wieder haperte es am Abschluss. Danach stellten wir das spielen leider wieder ein und der FC Wacker konnte mit 2:0 davonziehen. Zwar konnten wir durch Tom, der einen Abpraller von Bens 10m-Strafstoß zum 2:1 verwerten, doch das kam leider zu spät. Wenn wir die letzte Minute die Chancen ein wenig cleverer herausgespielt hätten, wäre eventuell der Ausgleich drin gewesen, doch das hatten wir heute einfach nicht verdient.

Damit müssen die Jungs jetzt klarkommen und haben nun auch gesehen wo sie stehen. Es liegt noch viel Arbeit vor uns, denn spielerisch und technisch war das heute leider bis auf das Halbfinale überhaupt nichts. Auch muss sich jeder an die eigene Nase packen und wenn schon ein Turnier , Spiel ist auch rechtzeitig ins Bett gehen. Der 2. Platz trübt leider ein wenig von der tatsächlichen Leistung, doch wir sind zuversichtlich das dies hoffentlich nur ein Ausrutscher war. Kopf hoch Jungs, es kommen noch viele Turniere und Spiele, in denen ihr zeigen könnt was ihr drauf habt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.