Zum Abschluss gab es Gold - Festsitzung des Stadtrates Neusäß

Gruppenbild mit den Geehrten und scheidenden Stadträtinnen und Stadträten (v. l.): Hansjörg Durz, Silvia Daßler, Fritz Mengele, Ingrid Bauer, Martin Ehmann, Katrin Engelmann, Karin Fluhr, Josef Bigelmaier, Stefan Klein, Monika Schmid, Ursula Kuchenbaur, Maria-Stephanie Kemmerling und Richard Greiner.
Es war das letzte Mal, dass der Neusässer Stadtrat in „dieser Konstellation zusammen kommt“, verbreitete Bürgermeister Richard Greiner bei der Festsitzung des alten Neusässer Stadtrates im April ein wenig Wehmut. Mit Ablauf der Legislaturperiode hieß es Abschied von elf Stadträtinnen bzw. Stadträten zu nehmen, die im neu gewählten Neusässer Gremium nicht mehr vertreten sind. Des Weiteren nahm Richard Greiner nach einem kurzen Rückblick auf die vergangenen sechs Jahre verschiedene Ehrungen vor, um das Engagement der Kommunalvertreter zu würdigen.

„Sechs Jahre haben wir gemeinsam die Geschicke von Neusäß geleitet: Wir haben miteinander diskutiert, manchmal auch miteinander gerungen, manches verworfen, vieles angeschoben, aber wir hatten alle immer das Wohl von Neusäß und seiner Bürgerinnen und Bürger im Auge“, sagte Richard Greiner in seiner Rede zur Festsitzung. Zahlreiche Themen hatten den Neusässer Stadtrat in der Vergangenheit beschäftigt. Dazu gehörten zum Beispiel verschiedene Bebauungspläne, der Ausbau der Kinderkrippen, die energetischen Sanierungen der Schulen, die Eröffnung des ersten Freiwilligen-Zentrums im Landkreis Augsburg, die Eröffnung der neuen Spielplätze in der Flurstraße und am Weldenbahnradweg, die Erschließung des Gewerbegebietes Neusäß-Nord und die Umsetzung zahlreicher Veranstaltungen wie zum Beispiel die Einführung der „Neusässer Sommerklänge. „Einen enormen Kraftakt“ galt es mit der Übernahme des Titanias zu bewältigen.

Eines der wichtigsten Themen, das auch den neuen Stadtrat weiter beschäftigen wird, ist die Entwicklung der Stadtmitte. So gab es in der vergangenen Legislaturperiode bereits zahlreiche Gespräche, Ideen, Planungen, eine Bürgerwerkstatt, einen Ideenwettbewerb und Architektenwettbewerbe. Als sichtbare Ergebnisse gelten die Neugestaltung des Glogger-Areals mit einem Einkaufszentrum und das neue „Haus der Musik und Jugendkultur“. „Aber wir haben natürlich noch mehr vor, so dass dieses Thema auch in Zukunft hochaktuell bleiben wird“, blickte Greiner voraus.

Zum Schluss dankte er allen Stadträtinnen und Stadträten für die gute und konstruktive Zusammenarbeit und dass alle bei wichtigen Entscheidungen immer gemeinsam an einem Strang gezogen haben.

Ehrungen

Ein wesentlicher Punkt während der Festsitzung waren die Ehrungen. So verlieh Richard Greiner die Goldene Ehrennadel bzw. Ehrenbrosche der Stadt Neusäß an alle, die 18 Jahre bzw. drei Wahlperioden dem Neusässer Stadtrat angehörten. Der Ehrenring besteht aus Gold und ist nach Art eines Siegelringes gestaltet. Er trägt auf der Vorderseite das Wappen der Stadt Neusäß. Die weiblichen Mitgliedern des Stadtrates haben statt des Ehrenringes eine Brosche, welche die Insignien des Ehrenringes trägt, erhalten.

Des Weiteren wurde der Titel Altstadträtin bzw. Altstadtrat an ausscheidende Stadträte, die mehr als 10 Jahre dem Stadtrat angehört hatten, verliehen. Ihnen dankte Richard Greiner für die besonderen Dienste und das große Engagement, das sie für ihre Heimatstadt aufge-bracht hatten. Ebenfalls ein besonderer Dank ging an die weiteren Stadträte, die nach die-ser Legislaturperiode aus dem Stadtrat ausscheiden.

Die Ehrungen im Überblick
Bauer, Ingrid: Ehrenbrosche, Altstadträtin
Bigelmaier, Josef: Altstadtrat (erhielt bereits 2008 den Ehrenring der Stadt Neusäß)
Daßler, Silvia: Ehrenbrosche
Durz, Hansjörg: Ehrenring
Kemmerling, Maria-Stephanie: Ehrenbrosche
Kränzle, Johann: Ehrenring
Kuchenbaur, Ursula: Ehrenbrosche, Altstadträtin
Mengele, Fritz : Altstadtrat
Schmid, Monika: Ehrenbrosche, Altstadträtin

Weitere Stadträtinnen und Stadträte, die aus dem Stadtrat ausscheiden
Ehmann, Martin
Engelmann, Katrin
Fluhr, Karin
Klein,Stefan
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 07.06.2014
myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 23.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.