Raritätenzoo in Ebbs/Tirol, Teil 2

Geschichte

In den 1970er Jahren wurden in der Kruck in Handarbeit die ersten Tiergehege und Behausungen gebaut. Am 1. Mai 1991 öffnete der Park erstmals für Besucher. Zu diesem Anlass spielte die Bundesmusikkapelle Ebbs auf. Der Vogelpark entwickelte sich stetig weiter, baute aus und wurde später als wissenschaftlich geleiteter Zoo anerkannt. Nach der Jahrtausendwende ging es mit dem Park kurzzeitig bergab. Die finanziellen Mittel waren äußerst knapp. Für die Adaptierung der Gehwege und die Anpassungen an die neuen gesetzlichen Anforderungen war kein Geld da. Der Fortbestand des Parkes war gefährdet. Im Jänner 2007 konnten neue Betreiber für den Park gefunden werden. Baumaßnahmen seit 2007 sind Anlagen für Berberaffen, Zwergotter und Greifvögel (u.a. Gänsegeier, Palmgeier, Gaukler) sowie behinderten- und kindgerechte Sanitärräume.

Seit 2009 ist der Park nach dem österreichischen Tierschutzgesetz genehmigt und anerkannt. Zum 20-jährigen Bestandsjubiläum 2011 hat sich der Tierpark zu den Anforderungen der ARGE Top Tierparke Österreich bekannt und wurde mit "sehr gut" für tiergerechte Haltung und zoologische Betreuung bewertet.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Rarit%C3%A4tenzoo_Ebb...

Homepage:
http://www.raritaetenzoo.at/

Teil 1
http://www.myheimat.de/neusaess/natur/raritaetenzo...
2
2
2 2
2 4
4
2 3
2
2
2
4
2
2
2
2
2 3
3
2
2
2
2 4
1
3
2
2
1
1
3
4
2
4
2
3
1 2
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
4.631
Angelika Rupprath aus Korbach | 20.10.2013 | 18:28  
25.320
Silvia B. aus Neusäß | 20.10.2013 | 18:29  
11.709
Jürgen Bady aus Lehrte | 20.10.2013 | 19:50  
25.320
Silvia B. aus Neusäß | 20.10.2013 | 22:11  
20.635
Hans-Rudolf König aus Marburg | 28.10.2013 | 17:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.