Die Schmutter - kein Schmütterchen

Drüsiges Springkraut säumt die Ufer
Heute hab ich mir die Schmutter zwischen Neusäß und Ottmarshausen mal etwas genauer angeschaut und gemerkt, so klein ist sie doch nicht, wie es an manchen Stellen aussieht. Sie hat sogar ein Wehr und einen Zufluss an dieser Stelle.

Die Schmutter ist ein 76 Kilometer langer Fluss im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben und ein Gewässer zweiter Ordnung.
Die Schmutter entspringt in den Stauden etwa drei Kilometer westlich von Siebnach und fließt in nördlicher Richtung durch das tertiäre Hügelland und den Naturpark Westliche Wälder Richtung Donau. Ab Neusäß läuft sie dabei am westlichen Rand des Lechtals. An der Schmuttermündung bei Donauwörth lag zur Römerzeit der nördliche Endpunkt der Via Claudia.
https://de.wikipedia.org/wiki/Schmutter
1
1
2
3
1
2
2
4 2
2
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
36.757
Reinhold Peisker aus Burgdorf | 04.09.2016 | 19:16  
17.159
Basti S. aus Aystetten | 04.09.2016 | 21:49  
25.318
Silvia B. aus Neusäß | 04.09.2016 | 21:59  
803
Wolfgang Grüneberg aus Herdorf | 05.09.2016 | 10:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.