Wasserturm in Neusäß

Der Wasserturm an der Marienbader Straße in Neusäß wurde auf dem ehemaligen Gelände der Firma Keim-Farben erbaut, vermutlich im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts.
Das Wasser wurde in einem Hochtank gelagert. Wo es herkam, ist nicht geklärt. Entweder es kam aus einem Brunnen oder aus der Schmutter.
3
4
4
3
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.