Vernissage im Caritas-Seniorenzentrum Notburga – Neusäß/Westheim

Eine kleine, aber bedeutsame Auslese aus den Bildern des Ehepaares Michael und Margarete Gsellmeier beinhaltet diese Ausstellung.

Einrichtungsleiter Martin Gedon begrüßte die Gäste und erzählte, wie es zu dieser Ausstellung kam. Er erhielt den Anruf eines Herrn, der fragte, ob er daran interessiert wäre, seine Bilder auszustellen. An der Stimme erkannte er, dass es sich hier um keinen Jüngling handelte.
Nach einigen Telefonaten und Besuchen wurden nun diese Bilder aus der Sammlung des Künstlerehepaares ausgesucht, etwas ganz Besonderes für die Bewohner des Caritas-Seniorenzentrums Notburga.

Die Vernissage wurde musikalisch auf dem Klavier begleitet von dem bekannten Künstler Hansjörg Geißlinger.

Das Ehepaar wohnt in Neusäß-Westheim und malt, wie mir Frau Margarete Gsellmeier sagte, seit der Kindheit.

Frau Gsellmeier ist gebürtige Tirolerin (Österreich) und Herr Gsellmeier ist in Neusäß geboren und aufgewachsen.

Sie studierten in Augsburg und München. Ihre Bilder waren auf unzähligen Ausstellungen im Inland und Ausland zu sehen.

Gemalt wurden, individuell in Aquarell und Paste oder auch Radierungen, die Motive, die auf Reisen gefielen. Es gibt keine besondere Vorliebe z.B. nur mit Aquarellfarben, nein, einfach, was gerade greifbar ist, wird verwendet.

Auch im hohen Alter von 90 Jahren schwingen sie noch immer den Pinsel um das Gesehene auf Papier oder Leinwand festzuhalten.

Als krönenden Abschluss gab Herr Gsellmeier noch mit einem Lied
eine Kostprobe seines musikalischen Könnens.
2
2
1
2
2
3
2 2
2
2
2
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
13.525
Gerda Landherr aus Neusäß | 26.07.2015 | 17:44  
19.468
Erika Bf aus Neusäß | 26.07.2015 | 19:51  
894
Gabriele B. aus Gersthofen | 27.07.2015 | 12:33  
19.468
Erika Bf aus Neusäß | 03.08.2015 | 22:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.