Tag des offenen Denkmals am 11. September 2016: Bauforscher wartet mit neuen Erkenntnissen zur Schlipsheimer Kapelle auf

Wann? 11.09.2016 11:00 Uhr bis 11.09.2016 16:00 Uhr

Wo? Kapelle Schlipsheim, Schlipsheimer Str., 86356 Neusäß DE
Kapelle St. Nikolaus von Tolentino in Schlipsheim.
Neusäß: Kapelle Schlipsheim | Die Stadt Neusäß öffnet dieses Jahr zum Tag des offenen Denkmals am Samstag, 11. September, die Kapelle St. Nikolaus von Tolentino in Schlipsheim (Schlipsheimer Straße) für ihre Bürger. Das diesjährige Motto heißt „Gemeinsam Denkmale erhalten“. Die Kapelle wird in einem steten Miteinander von Stadt, Kirche, Denkmalschutz, Architekten, Bauforschern, Kunsthistorikern etc. betreut, um dieses sakrale Kleinod bestmöglich zu erhalten. Schlipsheimer Bürger kümmern sich dazu seit Jahren um die regelmäßige Öffnung der Kapelle.

Das kleine Gotteshaus St. Nikolaus von Tolentino hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Ehemals Schlosskapelle, nach dem Besitzerwechsel des Schlossareals 1793 dann neu ausgestattet durch das Heilig-Kreuz-Stift Augsburg. Nach der Säkularisation ging die Kapelle in den Besitz der Gemeinde Schlipsheim über; heute kümmert sich die Stadt Neusäß um die bedeutungsvolle Andachtsstätte. Namenspatron ist Nikolaus von Tolentino († 1305), ein Augustiner-Eremit aus der italienischen Region Marken, der vom 16. bis zum 18. Jahrhundert als einer der meist verehrten Heiligen in ganz Europa galt.

Die Fresken der Kapelle wurden von Johann Joseph Anton Huber gestaltet. Auch die Altargemälde sind bedeutend.

Im Zuge einer gründlichen Untersuchung der Kapelle hinsichtlich einer aktuellen Sanierung konnten neue Erkenntnisse über ihre historischen Gegebenheiten gewonnen werden, die Bauforscher Bernhard Niethammer zum „Tag des offenen Denkmals“ präsentieren wird. So wurde die Kapelle durch das Augustinerchorherrenstift Heilig Kreuz Augsburg im Jahre 1793 wohl neu ausgestattet, aber nicht erbaut.

Führungen

Die Kapelle wird am Tag des offenen Denkmals von 11.00 bis 16.00 Uhr durchgehend zur Besichtigung geöffnet sein. Dazu wird es folgende Führungen geben:

11.00 - 12.00 Uhr: Führung durch den Bauforscher Bernhard Niethammer
14.00 - 15.00 Uhr: Führung durch den Bauforscher Bernhard Niethammer
15.00 -1 5.30 Uhr: Führung durch Pfarrer Karl Freihalter

Die beiden Führungen durch den Bauforscher beinhalten auch die Besichtigung des Dachgebälks der Kapelle, das nur über den Feuerwehranbau erreichbar und sonst nicht einsehbar ist.

Am Sonntag, 18. September, 10.00 Uhr, findet zudem ein Festgottesdienst mit anschließendem Stehempfang (Reichen von Getränken und Tolentinobroten) anlässlich des Namenstags (Patrozinium) in der Kapelle statt.

Zum Tag des offenen Denkmals erscheint eine kostenlose Begleitbroschüre ("Neusässer Beiträge zur Denkmalpflege") über die neuesten Erkenntnisse zur Kapelle St. Nikolaus von Tolentino, die sowohl in der Schlipsheimer Andachtsstätte als auch im Neusässer Rathaus ausliegen wird.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.