Rutters Magnificat füllt St. Raphael

In der bis zum letzten Platz gefüllten Kirche St. Raphael in Steppach war am vergangenen Sonntag das festliche Magnificat von John Rutter zu hören. Das in sieben Sätzen angelegte Werk des englischen, zeitgenössischen Komponisten und Chorleiters John Rutter begeisterte Musizierende wie Zuhörer. Aufgeführt wurde das Werk in einer Gemeinschaftsproduktion des Jugendchores St. Raphael unter der Leitung von Andrea Hartinger und der Chorgemeinschaft St. Martin aus Deggendorf unter der Leitung von Konrad Jocher. Die Solistin Gertud Dondl und das 35 Mann starke Orchester kamen ebenfalls aus Deggendorf und Umgebung.
Pfarrer Georg Egger war neben der musikalischen Leistung auch von der räumlichen Möglichkeit der Steppacher Kirche, einem so großen Chor samt Orchester solchen Klang und Raum zu verschaffen, begeistert.
Nach dem Magnificat war noch das bekannte „Look at the world“ von Rutter mit den kleinen Sängerinnen und Sängern, dem Kinderchor der Pfarrei, den „Raphael-Spatzen“ zu hören.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 07.12.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.