Neue Löschfahrzeuge für die Feuerwehren eingeweiht

Grußwort des Ersten Bürgermeisters Richard Greiner zur Einweihung der neuen Mittleren Löschfahrzeuge.
Drei neue Mittlere Löschfahrzeuge (MLF) für die Freiwilligen Feuerwehren Hammel, Ottmarshausen und Westheim weihten die Pfarrer Wolfgang Kretschmer sowie Christian Agnethler zum Auftakt des Neusässer Volksfestes ein.

Im Jahr 2012 wurde ein Feuerwehrbedarfsplan erstellt, in dem die Beschaffung von verschiedenen Feuerwehrfahrzeugen für die Neusässer Feuerwehren festgelegt wurde. Den Anfang machte die Anschaffung der drei Mittleren Löschfahrzeuge. Damit werden Fahrzeuge aus dem Jahr 1986 ersetzt. Ursprünglich hätten die Fahrzeuge bereits bis zum Jahresende 2015 ausgeliefert werden sollen, aufgrund von Produktionsumstellungen kam es jedoch leider zu Lieferschwierigkeiten, so dass die MLFs erst 2016 in der ersten Juliwoche abgeholt werden konnten.

Mit Hilfe des Mittleren Löschfahrzeugs wird bei einem Brandeinsatz der Erstangriff dank eines Tanks, der 1000 Liter umfasst, durchgeführt. Außerdem kann im kleinen bis mittleren Rahmen technische Hilfe geleistet werden. Wird die Besatzung zum Beispiel mit einem Mehrzweckfahrzeug zu einer Gruppe ergänzt, bildet das Mittlere Löschfahrzeug eine selbst-ständige taktische Einheit. Darüber hinaus kann es aufgrund seiner zulässigen Gesamtmasse, die unter 7,5 Tonnen liegt, mit dem alten Führerschein der Klasse 3 bzw. C1 gefahren werden. Als zusätzliche Neuheit verfügt jedes MLF über ein Modul Strom bzw. Beleuchtung mit ausfahrbarem Lichtmast sowie einer Netzmittellöschanlage zur Brandbekämpfung.

Bei dem Fahrgestell haben sich die betroffenen Feuerwehren übereinstimmend für ein Fahrgestell auf Transporterbasis und gegen ein teures LKW-Fahrgestell ausgesprochen.

Insgesamt zahlt die Stadt Neusäß rund 500.000 Euro für die drei Fahrzeuge. Der Freistaat Bayern unterstützt diese Anschaffung dankenswerterweise mit 121.500 Euro.

Erster Bürgermeister Richard Greiner dankte bei der Einweihung allen Kameradinnen und Kameraden der Neusässer Feuerwehren für ihre wichtige und unersätzliche Arbeit und wünschte den Ortsteilwehren, dass sie mit den neuen Fahrzeugen eine gute und wertvolle Unterstützung für ihre Einsätze erfahren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.