Musik muss Spaß machen: Achim Binanzer ist der neue Leiter der Sing- und Musikschule Neusäß

Achim Binanzer vor seinem neuen Arbeitsumfeld, dem Haus der Musik
Quasi zeitgleich mit dem Einzug ins neue Haus der Musik tritt der neue Leiter der Sing- und Musikschule Neusäß seine Stelle an. Achim Binanzer wird ab dem 1. August in Vollzeit seiner neuen Tätigkeit nachgehen und damit die Nachfolge von Angelika Jekic antreten, die zum 31. März in Neusäß aufhörte.

Der 54-Jährige, der seit 2002 die Sing- und Musikschule Zusmarshausen-Horgau leitet, stammt aus Neu-Ulm und hat in Augsburg Musik mit Hauptfach Trompete studiert. Binanzer ist verheiratet, Vater zweier Kinder im Alter von 17 und 14 Jahren und wohnt in Dinkelscherben. Dass die vakante Stelle mit jemandem besetzt wird, der bereits über Leitungserfahrung verfügt, waren dem Stadtrat und Bürgermeister Richard Greiner ein großes Anliegen.

Hervorragende Bedingungen

Das neue Haus der Musik, das noch im Frühjahr bezogen werden soll, war für Binanzer „ein ganz starker Grund“, die Stelle in Neusäß anzutreten. Des Weiteren spürte er von Anfang an, dass hier viele Personen an einem Strang ziehen und man gemeinsam etwas aufbauen kann. Unterstützt wird er dabei nicht nur von der Leiterin des Neusässer Kulturbüros Anneli Bronner, sondern auch vom Stadtrat und Bürgermeister Richard Greiner, dem die Sing- und Musikschule am Herzen liegt.

Greiner setzt darauf, dass Binanzer seiner Vorgängerin in nichts nachsteht und er das breite, mehrere Bevölkerungsschichten übergreifenden Angebot der Schule fortführt und ausbaut. Auch soll eine Bigband gegründet werden - ein Wunsch, dem Binanzer nachkommen und gleich noch eins draufsetzen will. Neben der Bigband will er auch eine Rock- und Jazzband gründen.

Musikalisch neue Wege gehen


Binanzer gibt Musikunterricht für alle Blechblasinstrumente außer Waldhorn und hofft demnach auf Synergieeffekte mit der Stadtkapelle Neusäß, die ebenfalls im neuen Haus der Musik einziehen wird. Er freut sich, dass die Blasmusik derzeit wieder populärer wird. Musik müsse Spaß machen, das ist Binanzer ein großes Anliegen und dafür ist er auch bereit, musikalisch neue Wege zu gehen. AC/DC sei auch für Blechbläser möglich.

Die Sing- und Musikschule Neusäß hat über 600 Schüler ganz unterschiedlicher Altersgruppen. Im Musikgarten lernen bereits die Kleinsten den spielerischen Umgang mit Musik, während sich bei den Senioren beispielsweise die Veeh-Harfengruppe großer Beliebtheit erfreut.

Wer sich persönlich ein Bild von Achim Binanzer machen möchte, ist zu folgenden Terminen herzlich eingeladen:

• Freitag, 3. Juli: Eröffnungstag des Neusässer Stadtfests, ca. 19.30/20.00 Uhr Konzert der Big Band Blue Notes, Leitung: Achim Binanzer

• Samstag, 11. Juli: Tag der offenen Tür beim Haus der Musik und Jugendkultur (ca. 14.00 bis 17.00 Uhr); zu Beginn: Umzug vom alten Rathaus zum neuen Haus mit anschließender öffentlicher Besichtigung

• Freitag, 16. Oktober: Einweihung des Hauses der Musik mit kleinen Konzerten in allen Räumen der Sing- und Musikschule
2
2
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 02.05.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.