Gelungenes Muttertagskonzert

Am diesjährigen Muttertag, den 11. Mai 2014 konnten die Musiker und Musikerinnen des Jugendblasorchesters Neusäß in der st. Thomas-Morus Kirche ihr Geübtes beim Muttertagskonzert zum Besten geben. In der ersten Hälfte des Konzerts fanden sich nicht nur Musiker des Jugendblasorchesters Neusäß und des Marktorchesters Aindling, sondern auch das Percussion Ensemble der Sing und Musikschule Neusäß unter der Leitung von Jim Holzhauser auf der Bühne ein. Eröffnet wurde das Konzert mit dem Wertungsspielstück „Sa Musica“ von Jacob de Haan als zweites Stück gaben die Musiker das Stück „Jesus Christ Superstar“ von Andrew Lloyd Webber zum Besten. Daraufhin folgte das Junior Brass Ensemble, dass erst vor wenigen Monaten ins Leben gerufen wurde mit zwei barocken Kompositionen. Mit „As the Eagle flies“ ging es mit den Jüngsten, den MusicKids der Sing und Musikschule Neusäß weiter. „ A Summer Holiday“ hieß das nächste Stück, in dem es um einen sonnigen Ferientag am Strand handelt. Der eine oder andere im Publikum errinnerte sich beim zuhören des letzten Stückes der MusicKids „I will follow him“ an das Musical Sister Act. Nach den MusicKids hatte das Percussions Ensemble mit „Piet spielt Beat“ und „South of the border“ ihren großen Auftritt. Das Jugendblasorchester Neusäß meldete sich wieder mit den Stücken „Fredies Theme“ und „The Baron of Dedem“ zurück. Nach kurzer Umbaupause in der die Besucher des Konzerts mit Kaffee und Kuchen von den Müttern der Musiker versorgt wurden ging es mit den Woodshockers, der BrassBand Schwaben im Programm weiter. Als erstes Stück nach der Pause gaben die Woodshockers „Vitae Aeternum“ ein Werk von Paul Lovatt Cooper zum Besten. Mit „Resurgam“ von Eric Ball und „O Magnum Mysterium“ zog die BrassBand ihre Zuhörer in ihren Bann. Dabei zeigten die Musiker, dass sie nicht nur laut und klangvoll sondern auch leise und grazil spielen können. Die Woodshockers präsentierten daraufhin „Lux Arumque“ und „Essay“. Nach tosendem Applaus verabschiedete sich die BrassBand Schwaben mit einem ruhigen Choral.
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 23.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.