Erstklässler und Senioren spielen, lachen und singen miteinander in Neusäß

Schon Wochen vorher herrschte in der Klasse 1a große Betriebsamkeit. Die Kleinen bastelten und malten eifrig an ihren Spielen aus Recyclingmaterial, die sie anlässlich des Tages der “Älteren Generation“ mit in die Seniorenanlage der Marienbaderstraße bringen wollten. Da zudem auch noch erster April war, bereiteten besonders mutige Erstleser gemeinsam ein Gedicht und ein paar Witze vor.
Sogar Paula Print, die Ente der „Augsburger Allgemeinen“, hatte sich angekündigt und wollte den „Kleinsten“ der Eichenwaldschule bei ihrem ersten Treffen mit den Senioren zusehen. Paula Print war begeistert, weil Jung und Alt so viel Spaß am gemeinsamen Spielen, Lachen und Singen hatten.
Die Erstklässler erhielten viel Applaus und Lob für ihre Darbietung. Zum Schluss wurden alle Schüler und auch die Lehrer, Frau Christensen sowie Herr Köglmeier, mit einer kleinen Aufmerksamkeit von Frau Malcolmson verabschiedet. Alle freuen sich bereits auf ein baldiges Wiedersehen.

Sonja Christensen / 1. April 2014
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.