Ausflugstipp: Mercateum

(Foto: Dr. Albrecht)
Der größte begehbare Globus der Welt mit einer Weltkarte vom portugiesischen Seefahrer Diego Ribero auf der Hülle befindet sich im schönen Königsbrunn. Als Globus verkleidet thematisiert das Museum auf fünf versetzten Plattformen die Ausstellung „Aus Indien und vom Ende der Welt“. Man erfährt alles über den Welthandel im 16. Jh. als Erinnerung an 500-jährige schwäbische Handelsbeziehungen nach Indien und den 2000-jährigen Fernhandel über die „Straße nach Italien“, die in römischer Zeit als Via Claudia Augusta und ab dem späten Mittelalter als transeuropäische Handelsstraße von Dänemark bis nach Mittelitalien führte. Eine aufregende Reise durch die früheren Handelszeiten für Groß und Klein!

Das 10 Meter hohe Handelsmuseum steht zwischen dem Gymnasium und dem Haupteingang zur Königstherme und hat vom 1. Mai bis 31. Oktober Sonntag und Feiertag von 14.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 2,50 € für Erwachsene und 1,50 € für Kinder ab 6 Jahre. Führungen sind ebenfalls möglich.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Neue Redaktionsformate | Erschienen am 06.08.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.