Robert Crais - Straße des Todes

Robert Crais - Straße des Todes (Foto: Cover: Heyne)
Robert Crais hat mit „Straße des Todes“ einen temporeichen, packenden Thriller geschrieben, der den Sumpf der Gewalt an der amerikanisch-mexikanischen Grenze aufbereitet. Trotz wechselnder Zeitebenen und unterschiedlicher Erzählperspektiven, behält der Leser problemlos den Überblick über die knüppelharte und brutale Story. Popcornkino in Buchform!

Worum geht's in "Straße des Todes"?

Im Mittelpunkt der Geschichte steht zunächst die Entführung eines jungen Paares, das bei einem romantischen Ausflug zu einem abgestürzten Flugzeug in der grenznahen Anza-Borrego-Wüste sogenannten Bajadores in die Quere kommt, die einem Schlepper des Sinaloa-Kartells gerade die menschliche Beute abluchsen. Nach sechs Tagen und zwei merkwürdig niedrigen Lösegeldforderungen beauftragt die wohlhabende, aber illegale Mutter der entführten Krista Morales den „besten Detektiv der Welt“ Elvis Cole mit der Suche nach ihrer Tochter. Dieser gerät in ein schmutziges und tödliches Geschäft, bei dem er zur Rettung des jungen Paares unter anderem mit einem Drogenkartell und der koreanischen Mafia kooperieren muss. Seine Verstärkung: sein schweigsamer Kollege Joe Pike, der kompromisslos zu Werke geht und dessen Fähigkeiten im Spurenlesen überlebenswichtig sind, sowie der knallharte Söldner Joe Stone, der ebenso wenig Skrupel hat, Menschen zu töten, wie die brutalen Bajadores, die in der Regel die Verwandten ihrer Opfer solange schröpfen, bis sie das Menschenleben schließlich auslöschen. Hilfreich bei seiner gefährlichen Befreiungsmission ist Elvis Cole auch ein Anwalt für illegale Einwanderer, die flirtende Mitbewohnerin der Entführten und ein jugendlicher Kartell-Aussteiger, weniger dagegen die ATF-Agentin Nancy Stendahl, die ein persönliches Interesse daran hat, die „pollos“ (Hühner) genannten Opfer zu befreien. „Straße des Todes“ hat das Potenzial, in Hollywood verfilmt zu werden!

Titel: Straße des Todes
Autor: Robert Crais
Verlag: Heyne
Erscheinungsjahr: 2013
ISBN: 978-3-453-43746-3

Update: Sie haben "Straße des Todes" gelesen? Das Buch hat Ihnen gefallen und Sie wollen mehr davon: Ab 14. Juli 2014 erfahren Sie hier, wie es im Nachfolger "Gesetz des Todes" zur Sache geht. In "Stunde der Rache" gerät Joe Pike ins Visier der Polizei und eines Serienkillers.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.