Jens Voigt war der Mann des Tages: Die 3. Etappe der Bayern-Rundfahrt mit Ziel in Neusäß gewann jedoch ein anderer

Laufrad Kids Cup

Daryl Impey sicherte sich den Sieg

Bereits vor sechs Jahren war Neusäß Etappenziel der Bayern-Rundfahrt, am 30. Mai konnten wieder zahlreiche Zuschauer die Rennradler begrüßen. Insgesamt dauert die Bayern-Rundfahrt vom 27. Mai bis 1. Juni und führte von Vilshofen a.d. Donau nach Nürnberg.

Trotz der kalten Temperaturen um gerade mal zwölf Grad fanden sich viele Neusässer und Besucher von außerhalb entlang der Zieleinfahrt an der Hauptstraße ein, um die Radsportprofis lautstark zu umjubeln, die an diesem Tag 233,5 Kilometer hinter sich gebracht und somit die dritte und längste Etappe geschafft hatten.

Jens Voigt machte es bis zum Schluss spannend. Nach dem Start in Chiemgau konnte er sich bereits nach wenigen Kilometern zusammen mit Timo Thönel (Team Stuttgart), Sebastian Deckert (LKT-Team Brandenburg) und Heiner Parra (Team Caja Rural-Seguros) einen Vorsprung von 7:30 Minuten erarbeiten. Kurz vor dem Finale war von den vier Rennprofis nur noch Jens Voigt an der Spitze mit dabei und als er als Erster um 15.45 Uhr die Ziellinie in Neusäß passierte, schien es noch so, als ob er diese Etappe für sich gewinnen könnte. Doch die Konkurrenz legte beim Endspurt deutlich zu und schlussendlich konnte der Südafrikaner Daryl Impey das Rennen für sich entscheiden. Der 29-Jährige aus dem Team Orica-Green Edge setzte sich gut sechs Kilometer vor dem Ziel an die Spitze. Zweiter wurde ebenfalls ein Südafrikaner, Reinardt Janse von Rensburg aus dem Team Giant-Shimano, dritter der Russe Alexandr Porsev (Team Katusha).

Auch wenn er nicht diese Etappe gewann, so konnte sich Jens Voigt bei der anschließenden Siegerehrung dennoch wie ein Sieger fühlen, denn die Sympathien der Zuschauer waren ihm sicher. Als der 42-Jährige, der bereits in seinem 18. Jahr als Rennsportprofi unterwegs ist, sein baldiges Karriereende ankündigte, war die Enttäuschung des Publikums spürbar. „Körper und Geit sagen mir, dass am Jahresende Schluss sein muss“, so Jens Voigt. Jubel bekamen selbstverständlich auch die Sieger, die stolz ihre gewonnenen Trikots anziehen und auf dem Siegertreppchen stehen durften.

Rahmenprogramm zur Bayern-Rundfahrt

Bevor die Rennradprofis in Neusäß eintrafen, sorgte die Stadt Neusäß mit einem umfangreichen Rahmenprogramm für Unterhaltung. Beim Laufrad Kids Cup zeigte der „Radsportnachwuchs“ sein Können und beim Auftritt von Vossy Gardony, deutscher und süddeutscher Meister-Mountainbiketrail Master, hielten viele Zuschauer den Atem an. Mit zum Teil waghalsigen Sprüngen begeisterte er die Zuschauer, die auch Teil seiner Einlagen wurden.

Nach der Siegerehrung der Rennradprofis ging es mit „Kultur im Park“ in Neusäß weiter. An diesem Tag und dem darauffolgenden, 31. Mai, sorgten zahlreiche Künstler für gute Unterhaltung.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
3 1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 05.07.2014
myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 23.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
25.286
Silvia B. aus Neusäß | 05.06.2014 | 12:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.