Clownsduo „Vionella und PaparinA“ im Caritas-Seniorenzentrum Notburga in Neusäß

Mit dem Clownsduo „Vionella und PaparinA“ konnten die Bewohner/innen des Caritas-Seniorenzentrums Notburga in Neusäß verreisen.

Einrichtungsleiter, Martin Gedon, begrüßte die Gäste und überließ dann „Vionella und PaparinA“ die „Bühne“.


Das Clownsduo war bestens ausstaffiert mit allem, was man für eine Reise in den Süden benötigt. Sonnenbrillen, Sonnenschirme und Sonnenhüte wurden verteilt. Zur Musik bewegten sich zarte Chiffontücher wie die Meereswellen. Auf der Reise wurden gemeinsam Lieder gesungen und als man in Spanien „eintraf“ auch noch Tango getanzt.

„Vionella“ arbeitet im normalen Alltag als gerontopsychiatrische Fachschwester im Bereich Soz. Betreuung und als Clowin seit 10 Jahren in einem Altersheim. „PaparinA“ ist Musikerin und Instrumentalpädagogin, tritt seit 2010 auch in Altersheimen auf. Beide haben eine Clownsausbildung.

Der ursprüngliche Gedanke bei Clowns, das ist etwas für Kinder. Aber die beiden gehen auf die Senioren/innen zu, beziehen sie in ihre Darbietung entsprechend den Jahreszeiten ein und dadurch wird der Auftritt ein schönes Ereignis.

Zum Abschied bekam jeder/e Bewohner/in und Herr Gedon eine Rose überreicht.

Die Gage spendete das „Strickcafe im Notburga“ aus dem Erlös des Sommerbasars.
1
2
1
1
1
1
3
1
1
2
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 05.09.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
13.527
Gerda Landherr aus Neusäß | 23.08.2015 | 16:47  
12.396
H K aus Emmendingen | 24.08.2015 | 00:06  
19.468
Erika Bf aus Neusäß | 03.09.2015 | 18:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.