Ausflugstipp: Maskenmuseum Diedorf

(Foto: Michael Stöhr)
Das private Maskenmuseum in Diedorf ist mit seinen 8000 Masken wohl das größte und einzigartigste Maskenmuseum der Welt. Das Bauernhaus liegt in Diedorf an der B300 und wird von Michael Stöhr, auch bekannt als „Herr der Masken“, geleitet.

Hier gibt es Masken aus allen Kulturkreisen – von wertvollen Masken aus der Südsee oder dem Amazonasgebiet über Gespensterköpfe und Teufelsmasken bis hin zu einer 2000 Jahre alten Totenmaske aus der Zeit der spät-ägyptischen Pharaonen. Die Masken sind aus den verschiedensten Materialien gefertigt, sei es aus Knochen, Schildkrötenpanzer oder Pappmaschee.
Kleine Gäste dürfen die Masken auch gerne mal anprobieren – denn dafür wurden sie ja schließlich geschaffen.Wer besonders mutig ist, kann hoch über den Köpfen der anderen durch einen Gruselgang mit Teufels- und Perchtenmasken kriechen.

Das Spektakel kann nach telefonischer Vereinbarung unter 08238-60245 oder 08238-300426 (Gemeinde Diedorf) oder per Mail unter info@maskenmuseum.de bestaunt werden. Der Eintritt beträgt 8 Euro.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 06.08.2016
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Neue Redaktionsformate | Erschienen am 06.08.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.