Jahreshauptversammlung: Die Freiwillige Feuerwehr Steppach blickt auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr zurück

Ehrung: Geehrt für 60 Jahre Freiwillige Feuerwehr Steppach: Johann Krist
 
Gruppenfoto von links: Horst Furchner, Barbara Heidemann, Thomas Zimmermann, Franz Stuhler, Florian Gerbl-Schwabbaur, Martin Edin, David Rapp, Franz Kölbl, Marco Hauk, Karin Zimmermann, Peter Kempter, Günter Billing, Dr. Markus Wiesner, Johann Krist, Karl Sieber, Ingrid Bauer, Philipp Wenger, Maria-Stephanie Kemmerling, Bürgermeister Richard Greiner
Der 1. Vorstand Florian Gerbl-Schwabbaur eröffnete im Beisein des Bürgermeisters der Stadt Neusäß, Richard Greiner, etlicher Stadtratsmitglieder und dem Kreisbrandrat Herrn Alfred Zinsmeister die diesjährige Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Steppach.
Nachdem der Schriftführer Philipp Wenger das Protokoll des vergangenen Jahres vorgelesen hatte, erläuterte Florian Gerbl-Schwabbaur seinen Bericht über das abgelaufene Vereinsjahr. Mit einigen Bildern aus dem aktuellen Jahr und aus historischen Zeiten ließ der 1. Vorsitzende die Aktivitäten des Feuerwehrvereins Revue passieren.
Steppacher Wehr weiter auf sehr hohem Ausbildungstand
Der 1. Kommandant, Dr. Markus Wiesner, berichtete über das abgelaufene Jahr der aktiven Wehr. Dabei lobte er den Einsatz und freute sich, dass wieder zwei Gruppen der Feuerwehr Steppach erfolgreich eine Leistungsprüfung absolvierten. Erfreulich daran war, dass wieder einige Mitglieder der jungen Generation daran teilnahmen und von Bronze bis Gold-Rot alle Stufen vertreten waren.
Nicht nur die regulären Übungen sondern auch die zahlreichen Aus- und Weiterbildungen auf Landkreisebene oder an den staatlichen Feuerwehrschulen prägten das Jahr. Ebenso absolvierten einige Mitglieder die Truppmannausbildung, die Ausbildung zum Truppführer, zum Atemschutzgeräteträger und nahmen an einem Motorsägenlehrgang teil.
Besonders positiv erwähnte Dr. Markus Wiesner: „Im Jahr 2013 haben wir mit Erik Keitel, Alexander Medla und Dominik Hofmarksrichter drei Quereinsteiger gewinnen können, die hohe Einsatzbereitschaft und großes Interesse an den angebotenen Aus- und Fortbildungen zeigten. Ich sehe das als Erfolg unserer Bemühungen, mit Öffentlichkeitsarbeit für neue Mitglieder zu werben.“.
Auch die Jugendarbeit trägt weiterhin große Früchte und 2014 können voraussichtlich wieder 4 Mitglieder aus der Jugendgruppe in die aktive Wehr übernommen werden.
Damit hat sich der Personalstand der Freiwilligen Feuerwehr Steppach mit heute 40 aktiven Mitgliedern und 13 Mitgliedern in der Jugendgruppe trotz der üblichen Abgänge auf einem hohen Stand stabilisiert.
Allein das Unwetter am Abend des 20.06.2013 sorgte für 152 Einsätze bei der Freiwilligen Feuerwehr Steppach
Insgesamt wurde die Feuerwehr Steppach im vergangenen Jahr zu 208 Einsätzen alarmiert. Diese verteilten sich in 12 Brandeinsätze, davon 4 Fehlalarme durch Brandmeldeanlagen, 7 eilige Türöffnungen, 2 Verkehrsunfälle, 8 Tierhilfen oder –bergungen, 4 Wespeneinsätze, 6 Sicherheitswachen und 169 sonstige technische Hilfeleistungen wie Ölspuren, Sturmschäden und Wasserschäden.



20 Mitglieder konnten für langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt werden
Gleich 20 Ehrungen konnte der 1. Vorsitzende Florian Gerbl-Schwabbaur bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung aufrufen. 15 Mitglieder wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Für 40 Jahre konnten Martin Edin, Peter Kempter, Franz Kölbl und Hermann Mayr geehrt werden und für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit Johann Krist.
Weiter konnten auch noch die Mitglieder Michael Billing, Dominic Hofmarksrichter, Erik Keitel, Darius Kohawandi, Alexander Medla, Philipp Meiser und Peter Zimmermann zum Feuerwehrmann befördert werden. Zum Oberfeuerwehrmann wurde Wolfgang Ellenrieder und Thomas Gunkel befördert. Den Dienstgrad des Löschmeisters wurde an Andreas Strobel verliehen. Neben den Beförderungen wurde auch noch Dr. Markus Wiesner für 20 Jahre aktiven Dienst geehrt.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 01.03.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.