Ein ereignisreiches Jahr für die Feuerwehr Neusäß

 

Einsätze

Das Jahr 2013 war ein äußerst einsatzreiches Jahr. Zwei große Unwetter im Juni sorgten dafür, dass die freiwilligen Feuerwehrmänner und –frauen hier tage- und nächtelang unterwegs waren um ihrem Mitbürgern zu helfen. Glücklicherweise kam hier niemand zu Schaden, die aufgetretenen Sachschäden waren jedoch enorm. Große Flächen unserer schönen Wälder wurden praktisch weggefegt vom Tornado-Ereignis am 20. Juni 2013. In dieser Nacht waren hier aus dem Stadtgebiet Neusäß mit allen acht Feuerwehren und zahlreichen Feuerwehren aus dem westlichen Landkreis Augsburg insgesamt 590 Feuerwehrkräfte im Einsatz. Die regulären Einsätze wie Wohnungsbrände, Notfalltüröffnungen für den Rettungsdienst oder die Polizei, Gefahrstoff- und Rettungseinsätze wurden 2013 ebenfalls in gewohnt hoher Qualität für die Neusässer Bürger abgearbeitet. Mit Spezialgeräten ist die Feuerwehr Neusäß auch im gesamten Landkreis unterwegs. Bis zum Redaktionsschluss dieses neusässer-Jahrbuches wurden die ehrenamtlichen Helfer in diesem Jahr zu 376 Einsätzen gerufen, dies entspricht einer Steigerung zum vergangenen Jahr um mehr als das Doppelte. Damit diese hohe Einsatzqualität erreicht werden kann, ist ein aufwendiger Ausbildungsbetrieb notwendig. Hier wurden von den ehrenamtlichen Kräften in diesem Jahr 3500 Stunden geleistet. Es wurden zahlreiche Lehrgänge organisiert und durchgeführt, daneben wurde mitunter auch ein Fahrsicherheitstraining beim ADAC absolviert.

Kommandantenwechsel

Nach zehnjähriger Amtszeit gab Stefan Briechle aus gesundheitlichen Gründen die Position des Kommandanten ab. Im Sommer wurde daher sowohl ein neuer Kommandant, als auch sein Stellvertreter gewählt. Für die beiden sehr anspruchsvollen Ehrenämter standen zwei Kandidaten zur Verfügung, beide haben einen starken Rückhalt aus der Mannschaft und eine hohe Fachexpertise. Christian Kannler war bisher Stellvertreter und wurde zum Kommandanten gewählt und Andreas Golling zu dessen Stellvertreter. Die Bürgermeister Hansjörg Durz und Richard Greiner, Vereinsvorsitzender Robert Schmidt und frisch gewählter Kommandant Christian Kannler bedankten sich im Namen der gesamten Feuerwehr und der Bürger der Stadt Neusäß bei Stefan Briechle, sie hoben neben den unzähligen, tagtäglichen Aufgaben des Kommandanten einer Stützpunktfeuerwehr, jeweils die Meilensteine in seiner langen Amtszeit als Gruppenführer, Zugführer, stellvertretender Kommandant und dann als Kommandant, hervor.

Imagekampagne und Vereinsleben

Die Feuerwehr Neusäß hat eine Nachwuchskampagne ins Leben gerufen mit dem Motto: „Komm´ und mach mit bei uns“. Mit mehreren Aktionen zeigte die Feuerwehr in der Öffentlichkeit Präsenz. So wurde auf dem Neusässer Stadtfest ein nagelneuer BMW 5ér der Oberklasse zerschnitten. „Es ist schon ein komisches Gefühl, in ein komplett neues Auto mit einer großen Rettungsschere zu schneiden“, fassten die Teilnehmer den Tag sehr beeindruckt zusammen. Natürlich handelte es sich um ein Testfahrzeug, welches vom BMW- und Mini-Autohaus Drexl&Ziegler zur Verfügung gestellt wurde. Das Fahrzeug wurde genau für solche Zwecke produziert und sollte den Einsatzkräften realitätsnah zeigen, wie man sich den Weg zu einem Unfallopfer mit moderner Rettungstechnik freischneiden kann. Natürlich hat sich die Feuerwehr auch wieder im gesellschaftlichen Leben stark mit eingebracht. So nahmen die Feuerwehrfrauen- und männer an der Neusässer Friedensnacht und mehreren Martinsumzügen zur Absicherung der Kinder teil. Ein Highlight des Jahres war auch die erste NOF – Neusäß On Fire Party im Feuerwehrhaus. Die Gäste bekamen hier eine bunte musikalische Mischung von der Oktoberfestband Take Five geboten, welche ordentlich für Stimmung sorgte. Der diesjährige Vereinsausflug ging diesmal in die Augsburger Innenstadt, hier gab es für alle Teilnehmer eine Stadtführung „Augsburg für Augsburger“. Mit diesen „Internas“ und Eindrücken der Fuggerstadt klang der Abend mit einem Festschmaus in der Altstadt aus.

Feuerwehr-Nachrichtendienst und Schadensprävention

Seit Mitte des Jahres betreibt die Feuerwehr Neusäß neben der stets aktuellen Homepage eine Facebookseite. Hier wird regelmäßig für alle Interessierten über Aktuelle Ereignisse, besondere Einsätze und Brandschutztipps berichtet. Sie wollen auch für Ihre Mitbürger da sein oder sich über die Arbeit der Feuerwehr informieren, dann kontaktieren sie uns bitte unter:


Feuerwehrhaus Neusäß – Ortliebstraße 16
www.feuerwehr-neusaess.de
facebook: FFNeusäß
kommandant@feuerwehr-neusaess.de
Komm einfach vorbei, immer dienstags und freitags im Feuerwehrhaus
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 23.12.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
496
Steffen Gründel aus Altenburg | 26.12.2013 | 08:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.