Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar - Borussia Neunkirchen : 1. FC Saarbrücken II

Wann? 07.03.2015 14:30 Uhr

Wo? Ellenfeldstadion, 66538 Neunkirchen DE
Neunkirchen: Ellenfeldstadion | Go Borussia
- Kolumne von Raimund Eich -

Endlich hat er uns wieder. König Fußball ist hiermit gemeint, auf den wir zumindest oberligamäßig in einer fast drei monatigen Winterpause lange verzichten mussten. Na ja, in den fußballerischen Niederungen der fünften Liga hält sich das Königliche wohl doch eher in bescheidenen Grenzen, und das keineswegs nur auf unsere Borussia bezogen. Schließlich kochen alle Teams hier nur mit Wasser, aber selbst das gelingt zumindest einigen unserer Konkurrenten bisher effektiver als unseren Jungs. Sorry, aber an dieser wenig erfreulichen Erkenntnis führt nun mal kein Weg vorbei.
Aber ich will nicht schon direkt beim ersten Heimspiel nach der Winterpause mit dem Jammern beginnen, denn schließlich hat sich bei der Borussia Erfreuliches getan seit Dezember. Das Christkind hat uns mit Diplom-Betriebswirt Dirk Ex einen sportlich vielseitig erfahrenen Manager und obendrein noch sechs neue Spieler beschert, darunter durchaus einige, von denen man hoffen darf, dass sie unsere Mannschaft in den restlichen zweieinhalb Monaten noch ein gutes Stück weiter nach oben in der Tabelle verhelfen können. Immerhin 13 Spiele sind schließlich noch zu absolvieren bis zum Saisonende. So gesehen kann also noch viel passieren. Wagen wir daher doch einfach mal einen kurzen Ausblick. Überwintert haben wir tabellenmäßig bekanntlich auf Platz 12, also im Niemandsland der Oberliga. Leider viel zu weit von den vorderen Tabellenplätzen entfernt, sodass einmal mehr nur die nüchterne Erkenntnis bleibt, dass der Zug in Richtung Meisterschaft für die Borussen längst abgefahren ist. Platz 1 und 2 dürften vermutlich Saar 05 und Hauenstein unter sich ausmachen. Ob der Tabellendritte Pfeddersheim mit 7 Punkten Rückstand den beiden die Suppe noch versalzen kann, bleibt abzuwarten.
Nach unten sollte man sich ja eigentlich nicht orientieren, aber wem wie mir immer noch die Abstiegsängste der vorigen Saison in den Knochen stecken, der kann sich zumindest ein zaghaftes Schielen aufs untere Tabellendrittel nicht ganz verkneifen, insbesondere nicht nach der Auftaktniederlage gegen Gonsenheim am vergangenen Sonntag. Zwar gibt der Punkteabstand zur Abstiegszone momentan keinen Anlass zur Sorge, aber „die Fieberkurve“ unserer Mannschaft, die in den ersten 8 Spieltagen sogar bis zum Sprung auf Tabellenplatz eins steil nach oben ging, zeigt seither - abgesehen von einem leichten Zwischenhoch zwischen dem 15.und 18. Spieltag - leider eine deutliche Abwärtstendenz. Dieser Trend sollte daher schnellstmöglich gestoppt werden, um nicht noch einmal in einen gefährlichen Abwärtssog wie in der letzten Saison zu geraten.
Wie sehr selbst Spitzenmannschaften daran zu knabbern haben, hat man eindrucksvoll bei unsren Namensvettern aus Dortmund miterleben können, die bekanntlich in einer anderen Liga spielen. Als mehrfacher Deutscher Meister musste man sogar auf einem Abstiegsplatz in die Winterpause der Bundesliga gehen. Aber der Rettungsschirm hat sich glücklicherweise rechtzeitig für den Traditionsverein aus dem Ruhrpott geöffnet. Jedenfalls sind die Dortmunder wieder kräftig dabei, wie Phönix aus der Asche zu steigen.
Ich finde, so ein kleiner Höhenflug über dem Ellenfeld würde auch unserer Borussia aus Neunkirchen und natürlich allen Borussenfans ganz gut bekommen, und zwar nicht erst von einem Abstiegsplatz aus. Hoffen wir daher, dass nicht nur der Wetter- sondern auch der Fußballgott es bereits am heutigen Spieltag gegen Saarbrückens Zweite zulassen werden, dass wir die Ampel diesbezüglich endlich wieder auf Grün schalten können.
In diesem Sinne:
Go Borussia, zusammen steh'n und Siege seh'n,
Go Borussia, wir lassen 1.000 Fahnen weh'n...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.