1. Workshop "Tour de Rad 2014 südlicher Landkreis"

Neuburg an der Kammel: Grabe Andrea | 1.Workshop „Tour de Rad 2014” war ein voller Erfolg.
Das Planungsteam der Kulturwerkstatt Schwaben e.V (i.G) sowie der verantwortliche Verein „Kultur macht Schulen e.V (i.G)“, haben den ersten Workshop für das Pilotprojekt abgehalten. Die erste Gruppe der Kids bestand aus neun Teilnehmern im Alter ab 10 Jahren. Sie kamen aus Thannhausen, Neuburg, Krumbach, Loppenhausen, sowie Günzburg. Über planerische Spiele hatte Andrea Grabe, die die Leitung für das Pilotprojekt übernommen hat und auf diesem Gebiet Erfahrungen, den Workshop aufgebaut. Der Workshop bestand aus drei Einheiten, die man nur im Team erarbeiten konnte. Die Ferienbetreuung steht wie fast immer bei den Maßnahmen von Frau Grabe, unter dem Motto Integration sowie Inklusion. Folgende Aufgaben mussten bearbeitet: „ Was braucht jeder einzelne für die Radtour „Tour de Rad 2014?“, „Welche Aktivitäten würdet Ihr gerne in Euren Pausen der Radtour unternehmen?“ und die dritte Einheit des Tages war; „Wo wollen wir im Radius von 40 KM hin radeln?“ Der Startort wo am 19.06. um 9:00 Uhr gestartet wird, ist die Ev. Kirche in Thannhausen. Das Ziel für den 22.06. gegen 15:00 Uhr sollte der Startort sein. Um die Planungsaufgaben zu bearbeiten erhielten alle Teilnehmer folgende weitere Vorgaben: pro Tag soll durchschnitt vier bis fünf Stunden geradelt werden. Die Verpflegung, das Gepäck erfolgt am Morgen sowie Abend per Transfer. Pro Tag hat man 18,00 € pro Teilnehmer incl. Verpflegung, Übernachtung und Spesen zur Verfügung. Zu berücksichtigen ist, warmes Wetter, schlechtes Wetter, sowie eventuelle Gewitter die auftreten könnten. Die Kids erhielten jeder eine Kartenübersicht, wo der Radius genau eingezeichnet war. Toll, finden die beide Vereine es, das Sie aus der Region spontan von verschiedenen Unternehmen wieder einmal unterstützt werden. Das ausgearbeitete Ergebnis des Tages zeigte deutlich, das die „Tour de Rad 2014“ folgende Städte, Gemeinde, ab radeln wird; Thannhausen, Edelstetten, Langenhaslach, Naichen ,Behlingen, Ichenhausen, Wattenweiler, Neuburg, Krumbach, Ursberg, Thannhausen. Andrea Grabe sowie Ihr Team, welches aus fünf Begleitpersonen bestehen wird und die notwendigen Qualifikationen zur Durchführung des Pilotprojektes vorweisen können, aus den Sparten Medizin, Pädagogik sowie Verhaltenswissenschaften, waren begeistert, als sie das Ergebnis von den einzelnen Gruppen vorgestellt bekamen.
Die nächsten Aktivitäten dieser Gruppe starten in den Ostern. Dort werden die Themenbereiche am Verkehrsübungsplatz behandelt; „Sicheres Fahrrad“, „Verkehrserziehung“ sowie Karten-, Kompass lesen, Reifenwechsel/ Flicken usw. Am zweiten Tag werden die Gruppen 1 und 2, gemeinsam bei guten Wetter zu einer Radtour nach Loppenhausen aufbrechen. Die Fahrt erfolgt per Zug. Nach dem zweiten Workshop hat jeder Teilnehmer, die wesentlichen Voraussetzungen der „Tour de Rad 2014“ zum Gelingen in den Pfingstferien bereits einmal erlebt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.