Krönen die Spartaner die Hammer-Saison mit Final-Sieg?

Wann? 27.09.2014 16:00 Uhr

Wo? Dietrich-Lang-Stadion, Europastraße 15, 89231 Neu-Ulm DE
 
So voll war die Tribüne im Dietrich-Lang-Stadion beim Halbfinale der Playoffs (13. September 2014)
Neu-Ulm: Dietrich-Lang-Stadion |

Am kommenden Samstag (27. September 14) heißt es für die Neu-Ulm Spartans hopp oder top! Das sensationell ohne Verlustpunkt, also ohne Niederlage durch die Bayernliga marschierte Football-Team kann mit dem Sieg im Finale den Aufstieg in die Regionalliga perfekt machen. Um 16 Uhr geht's los im heimischen Dietrich-Lang-Sportzentrum. Gegner sind die Burghausen Crusaders.

Die Neu-Ulmer haben jetzt 15 Pflichtspiele hintereinander gewonnen, darunter auch das Halbfinale vor 14 Tagen gegen den Zweiten der Bayernliga-Staffel Nord, die Erlangen Sharks. Vorher gab lediglich eine einzige (dazu noch sehr unglückliche) Niederlage. In zwei Spielzeiten! Also eine beinahe unglaubliche Serie. Das jetzt bevorstehende letzte Spiel soll nach Wunsch und Willen der Männer um Cheftrainer Daniel Koch die Krönung bringen: Aufstieg in die dritthöchste Spielklasse.

Zwar haben die Spartans gegen die Crusaders, die im anderen Halbfinale den Ersten der Staffel Nord bezwungen hatten, beide Begegnungen in der Bayernliga Staffel Süd jeweils knapp für sich entschieden. Aber das erwartete dritte Aufeinandertreffen der beiden Top-Teams in dieser Saison wird für die Spartans alles andere als ein Selbstläufer. Die Triumphe vorher spielen keine Rolle mehr, die Spartans dürfen sich keinesfalls in Sicherheit wiegen, weiß auch Spartans Head Coach Daniel Koch.

Seine Vorsicht begründet er so: „Nach den zwei Siegen in der regulären Saison scheint ein erneuter Sieg relativ sicher. Aber genau das ist der Knackpunkt, denn: Aus einer Niederlage schöpft man immer mehr Erkenntnisse. Burghausen wird auch analysiert haben und entsprechend Dinge umstellen. Wir dürfen uns auf den beiden sehr engen Ergebnissen aus der Saison nicht ausruhen, denn beide Spiele hätten ja auch andersherum ausgehen können."

Er schätzt Burghausen ein als "starke Mannschaft, die sehr gut gecoacht ist. Wir müssen von Beginn sehr konzentriert auf dem Platz auftreten, wenn wir unser großes Ziel erreichen wollen. Entscheidend wird in der Defense sein, dass wir das Laufspiel der Crusaders wieder so gut stoppen wie die meiste Zeit in Burghausen; dazu müssen wir die Fehler gegen das Passspiel der Crusaders abstellen." Und was die Offense leisten muss, beschreibt er so: "Sie muss als Team kompakter auftreten und dadurch konstant Raumgewinne erzielen, nicht so viel durch Einzelleistungen oder Fehler der Burghausener punkten, wie das in den beiden Saison-Matches der Fall war."

Große Hoffnung des Trainerstabes und der Mannschaft samt Umfeld: "Wir hoffen, dass wir wieder eine solch tolle Unterstützung durch die Zuschauer erfahren wie im Halbfinale, denn dies hat uns in der entscheidenden Phase den Rücken gestärkt.“

Auch abseits des Spielfelds bieten die Neu-Ulmer dem Finale einen würdigen Rahmen. Während Anna Mekhail die Nationalhymne vortragen wird, begleitet die Band UNUS, die durch den Anti-Rassismus-Song des Bundes bekannt ist, die Halbzeitpause. Zudem sind das Fitnessstudio P15, sowie der Crazy Footballshop mit Informationsständen vor Ort um Einblicke in die neuesten Erkenntnisse des Trainings und der Ausrüstung zu geben. Selbstverständlich sorgt DEVK Hörmann erneut für das leibliche Wohl. Wie bei jedem Spiel werden die Spartans auch zum Finale von den Cheerleadern der Ulm City Dancers lautstark unterstützt.

Bereits ab 10 Uhr schon können sich die Besucher auf diesen faszinierenden Sport mit dem B-Jugend-Turnier einstimmen.

-
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.