Komisches Drama in Neu-Ulm

Wann? 19.04.2014 20:00 Uhr bis 19.04.2014 21:30 Uhr

Wo? Theater Neu-Ulm, Hermann-Köhl-Straße 1- 5 (Theaterplatz), 89231 Neu-Ulm DE
Neu-Ulm: Theater Neu-Ulm |

"Die Unterrichtsstunde" von Eugéne Ionesco läuft bis zum Samstag, 19. April (Ostersamstag) im Theater Neu-Ulm immer freitags und samstags, dazu am Gründonnerstag, 17. April. Beginn immer 20 Uhr. Das Stück liefert Gesprächsstoff. Deswegen das Angebot: Nach den Vorstellungen 7 Minuten Pause und dann 20 Minuten Gespräch mit den interessierten Besucher(inne)n.

Es spielen:

Kathi Wolf - eine Schülerin
Heinz Koch - ein Professor
Torsten Ibach - ein Hausdiener

Regie: Claudia Riese
Bühne: Günther Brendel

Mehr Fotos hier, einschließlich Presse-Rezensionen.

Ionesco ist einer DER Autoren des absurden Theaters.

"Die Unterrichtsstunde" ist DER Klassiker des absurden Theaters.

Eine Allegorie - ein Beispiel für Macht- und Ränke-Spiele aller Art, welches ausgesprochen leicht auf jedwede Konstellation übertragen werden kann.

Ein junges, sehr naives Mädchen nimmt Privatunterricht bei einem älteren Professor.

Der Professor schüchtert seine Schülerin ein, bis die sich ihm willig unterwirft.

Das dürfte ein Fest für alle Liebhaber des Theaters werden. Man lacht und versteht - "beim Lachen öffnet sich das Hirn und es können Nägel der Vernunft eingeschlagen werden" (Franca Rame).

Dieser Autor, dieses Stück und dieses Ensemble garantieren einen Abend der besonderen unterhaltsamen Art: nix Lanz, nix Dschungel, alles ohne Barth und alles gegen Raab & Consorten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.