Ignoranz kann tödlich enden, zwei Kinder fast ertrunken, Väter waren uneinsichtig

Hallenbad (Foto: Symbolbild, Pixabay)
Netphen: Brunnen | Am Sonntag 17.04.2016 waren zwei Väter mit Ihren Töchtern 4 bzw. 6 Jahr alt in einem Netphener Schwimmbad.

Die beiden 26 bzw. 35 Jahre alten Männer wurden durch das Badepersonal mehrfach angesprochen, ihrer Aufsichtspflicht gegenüber den beiden Kindern
(= beide Nichtschwimmer) nachzukommen.
Anscheinend hat dies die Väter in keinster Weise interessiert.

Gegen 19,00 Uhr bemerkte ein Bademeister wie sich das 4- jährige Mädchen in ca 1,5 Meter Wassertiefe apathisch an einer Kette festhielt. Zugleich wurde das 6-jährige Mädchen leblos am Grund des Schwimmbades entdeckt.

Die Kinder wurden vom Badepersonal gerettet und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Beide Väter müssen sich nun Strafrechtlich verantworten.
gb
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 18.04.2016 | 14:23  
6.130
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 18.04.2016 | 16:32  
1.856
Wolfgang H. Zerulla aus Burgwedel | 18.04.2016 | 23:16  
58.824
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 19.04.2016 | 18:29  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.04.2016 | 14:52  
58.824
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 23.04.2016 | 19:25  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 26.04.2016 | 14:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.