Wanderungen und Fluchten durch imaginäre Landschaften: Autorenlesung mit Florian L. Arnold

Wann? 25.05.2015 17:00 Uhr

Wo? Kunstmuseum Oberfahlheim, Alte Landstraße 1, 89278 Nersingen DE
Ein Objekt des Ulmer Künstlers Florian L. Arnold, das bis 7. Juni 2015 im Museum für Bildende Kunst in Oberfahlheim zu sehen ist. (Foto: Arnold)
Nersingen: Kunstmuseum Oberfahlheim |

Mo., 25. Mai 2015, 17 Uhr, „Ein ungeheuerlicher Satz“: Lesung und Autorengespräch mit Florian L. Arnold

Er ist ein Multitalent, nimmt sich aber selbst nicht so wichtig. Florian L. Arnold (Jahrgang 1977), der sich als Phantast und wirkungsloser Prophet bezeichnet, wechselt seine Rollen zwischen Zeichner und Illustrator, Schriftsteller und Satiriker. In seinem Internetauftritt bringt er diese Genres auf einen Nenner: Er sei ein Landvermesser Absurdistans.
Das Museum für bildende Kunst in Nersingen-Oberfahlheim widmet dem in Ulm und Naumburg lebenden Original endlich eine Einzelausstellung.

Bis 7. Juni 2015 sind dann im historischen Bräuhaus an der Alten Landstraße Zeichnungen Arnolds auf und hinter Glas, Papier und Wand sowie andere Objekte zu sehen, zum Abschluss der Ausstellung stellt Arnold sein neues Buch vor - die Novelle "Ein ungeheuerlicher Satz".

Am Montag, 25. Mai können Sie um 17 Uhr Autor und Illustrator Florian L. Arnold in seiner Ausstellung GLAS.LICHT. im Kunstmuseum in Nersingen-Oberfahlheim erleben. Das neue Buch "Ein ungeheuerlicher Satz" ist die poetisch dichte Erzählung einer in der Vergangenheit liegenden familiären Katastrophe, über die kein Familienmitglied spricht. Es bedarf der Neugier und Fantasie eines 13jährigen, um das Gewebe von Schweigen, Lüge und Angst zu zerreißen und die unterdrückte Geschichte frei zu lassen.

„Und so kommt es, dass man sich an den Erzählungen der Wanderungen und Fluchten durch diese imaginären Landschaften erfreut und sich in ihr verliert. (...) Man freut sich, dass ein solches Buch möglich ist“.
L. Struck, „Begleitschreiben“, Mai 2015

Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr, der Eintritt ist frei.

Text: Kunstmuseum Oberfahlheim
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.