Kinder der Grundschule Nebra beteiligen sich am Lauf für UNICEF

Als sportlich orientierte Schule hat sich unsere Grundschule auch in diesem Jahr wieder an der Aktion „Wir laufen für UNICEF“ beteiligt.

In den vergangenen 10 Jahren hat sich diese Aktion in ganz Deutschland erfolgreich etabliert und sie steht für sportliches und gleichzeitig auch für soziales Engagement.Unsere Kinder machen dabei auch die Erfahrung, dass nicht nur Sport ihnen gut tut, sondern das sie mit ihrem Einsatz Kindern in Afrika helfen können.

Unicef hat auf diesem Gebiet schon sehr viel erreicht und mit weiteren Spenden soll noch mehr für die Kinder in Afrika getan werden.

Am Freitag, dem 24.10 2014, dem letzten Schultag vor den Herbstferien gab
Jörg Schergun, Sportlehrer an der Ganztagsschule Nebra, den Start für den 300 m langen Rundkurs um das Schulgelände für die 111 Teilnehmer, Kinder der Klassen 1 – 4, frei.

Zu laufen waren insgesamt 15 Runden. Bei diesem Lauf unserer Kinder handelt es sich um einen Spendenlauf, d.h.mit Unterstützung der Eltern, Großeltern und Verwandten wird für jede Runde eine Spende gesammelt. Die Höhe der Spende entscheidet aber jeder Sponsor für sich persönlich.
Doch eigentlich ist nicht die Höhe der Spende wichtig, wichtig ist die Teilnahme an diesem Lauf.
Beim Laufen bewiesen unsere Kinder wieder einmal ihre Ausdauer und ihre Kondition.

Den Anfang machten diesmal die Kinder der 1. Klasse. Angeführt wurden die Läufer dabei von Philipp Quenzel, der sich zwar z.Zt. noch in der Elternzeit mit seiner kleinen Tochter befindet, doch den Benefizlauf wollte er sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Tolle Unterstützung erhielten die Läufer durch den Kindergarten Nebra sowie die Mitarbeiter der Johanniter Unfallhilfe und dem Bürgermeister
Gerhard Hildebrandt.

Bei herrlichen Wetter und beflügelt durch die Anfeuerungen der vielen Zuschauer erreichten die Läufer eine beachtliche Gesamtstrecke.

Durch die Stadt Nebra wurde in diesem Jahr Leon Popko gesponsert. Für jede gelaufene Runde sollte er 15,00 Euro erhalten.
Natürlich bewies Leon Ausdauer und Engagement und schaffte die gesamten 15 Runden.
Eine wirklich tolle Leistung von unserem Leon.

Die von den Kindern erlaufenen Spenden gehen zu gleichen Teilen an Unicef und die Ganztagsschule Nebra, welche damit wieder eine notwendige Anschaffung tätigen kann.

Durch die Eltern wurde auch die Verpflegung der Kinder und der Zuschauer abgesichert.

Die Initiatoren dieses Highlights hatten wieder eine sehr gute Organisationsarbeit geleistet.
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.