Wer kennt das?

Heilpflanze am Teich, Brunnenkresse
Im Herbst 2013 kauften wir ein Samentütchen zu verbilligten Preis. Der Samen wurde am Uferrand des Teiches in unseren Garten ausgesteut. Seitdem können wir in den Monaten (ohne) Berichtigung! mit "r", da schmeckt dieses Grünzeug am besten, reichlich Vitamine, Mineralien und Jod zu uns nehmen.
Die vielseitige Verwendung dieser Heilpflanze ist seit der Antike bekannt.
Zu beachten:
Die enthaltenen Senföle können bei zu reichlichen Genuß zu Reizungen der Magen- und Darmschleimhaut, und der Nieren führen. Also, wie alle Heilpflanzen, in Maßen verwenden!
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
60.141
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 10.01.2015 | 20:44  
58.810
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 10.01.2015 | 20:50  
2.332
Christel Hammer aus Nebra (Unstrut) | 10.01.2015 | 21:04  
58.810
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 10.01.2015 | 21:13  
60.141
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 10.01.2015 | 21:45  
111.367
Gaby Floer aus Garbsen | 11.01.2015 | 10:31  
60.141
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 11.01.2015 | 11:53  
2.332
Christel Hammer aus Nebra (Unstrut) | 11.01.2015 | 14:47  
12.421
Heidi K. aus Schongau | 11.01.2015 | 17:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.