Unser Ritterstern im Zeitraffer !

Aus einem Zeitraffer von 30 Tagen sind diese Aufnahmen gemacht wurden - 2016 !
Nebra (Unstrut): Manni57 | Auf die Idee hat mich Tina gebracht - Danke dafür !
Aus einem Zeitraffer von 30 Tagen sind diese Aufnahmen gemacht wurden.


Blühwunder: Amaryllis und Ritterstern

Amaryllis beziehungsweise Ritterstern:

Vor allem in der Vorweihnachtszeit haben die Pflanzen mit den prächtigen großen Blüten bei uns Konjunktur.
Angeboten werden sie meist unter dem Namen Amaryllis, obwohl es sich in der Regel um einen Ritterstern (Hippeastrum) handelt.
Der Grund für die nicht korrekte Bezeichnung liegt in der Geschichte. Früher wurden beide Pflanzen botanisch als Amaryllis bezeichnet, später wurde die Einordnung korrigiert.
Die Blühwunder gehören beide zur selben Familie und sehen sehr ähnlich aus.
Während die Amaryllis zuerst Blätter und dann Blüten bildet, ist es beim Ritterstern genau umgekehrt.
Die echte Amaryllis, auch Belladonnalilie genannt, stammt aus Südafrika, die Heimat des Rittersterns ist Südamerika.

Der Ritterstern zählt zu den Winterblühern.

Seine Blütezeit reicht vom Oktober bis in den April hinein. Einige Sorten bilden nahezu einfarbige Blütenblätter (z.B. in den Farben Rot, Weiß, Rosa, Gelb oder Violett).
Aber auch Randzeichnungen, Streifenmuster oder gesprenkelte Muster in verschiedenen Farben und Tönungen sind weit verbreitet.
Das Besondere an den Blüten des Rittersterns ist die Größe der Blüten: Diese können einen Durchmesser von bis zu 20 Zentimetern erreichen.


Welchen Standort braucht die Amaryllis?

Der Ritterstern hat- wie alle Zwiebelpflanzen- drei Vegetationsphasen. Seine Blühphase ist im Winter, die Wachstumsphase im Frühjahr und Sommer sowie die Ruhephase im Herbst. In diesen Phasen hat er unterschiedliche Kulturansprüche: Von Mai bis September benötigt der Ritterstern warme Temperaturen. Er kann in dieser Zeit draußen stehen und Sonne tanken. Während der Ruhephase im Herbst bevorzugt er einen dunkleren Standort bei Temperaturen um 16 Grad. «Man kann den Ritterstern während der Ruhephase aber auch einfach im Garten lassen»,
Wichtig sei dann,dass er frostfrei steht.


http://www.ndr.de/ratgeber/garten/zimmerpflanzen/D...
http://www.berlin.de/special/immobilien-und-wohnen...
1
2
1
1 1
1
18
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
3.800
Roland Horn aus Dessau | 18.03.2016 | 01:40  
36.786
Reinhold Peisker aus Burgdorf | 18.03.2016 | 07:07  
12.276
Renate Croissier aus Lünen | 18.03.2016 | 07:54  
20.361
Eugen Hermes aus Bochum | 18.03.2016 | 08:03  
8.070
Margit A. aus Korbach | 18.03.2016 | 12:34  
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 18.03.2016 | 13:37  
2.100
Nicole Freeman aus Heuchelheim | 18.03.2016 | 13:51  
60.896
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 18.03.2016 | 18:21  
1.068
Karlheinz Drewes aus Sehnde | 18.03.2016 | 21:30  
28.872
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 19.03.2016 | 17:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.