Der Herbst

Rad und Wanderweg in Nebra
Im Herbste werden die Tage immer kürzer, die Nächte länger, die Luft kühlt sich immer mehr und mehr ab, die Feldfrüchte werden alle eingeerntet und die Obstbäume ihres Segens entladen. Der Landmann bestellt seine Wintersaat fürs nächste Jahr, und die Zugvögel: Störche, Lerchen, Schwalben u. a. schicken sich zum Abzuge in wärmere Gegenden an. Die Blätter der Bäume färben sich gelb und rot und fallen allmählich ab, und kalte Winde mit feuchten Nebeln treiben uns aus dem Freien in die Häuser.


Der Sommer flieht,
und mit ihm zieht
die Fülle sanfter Freuden!
Wie blumenleer
ist`s um mich her,
wie schmucklos Tal und Weiden!
Der süsse Schall der Nachtigall
ist längst im Hain erstorben:
und Baum und Strauch
scheint durch den Hauch
des kalten Nord`s verdorben.
Durchschlummre nur, beraubte Flur,
des Winters bange Länge;
wenn Frühlingspracht auf dir erwacht,
dann preisen dich Gesänge
und loben den, der wieder schön
mit neuem Reiz dich schmücket,
den Herrn der Flur und der Natur,
der Menschen gern beglücket.

Der Herbst nimmt seinen Anfang mit dem 21.September und dauert durch die Monate Oktober, November bis zum 21.Dezember, also von Michaelis bis Weihnacht.

Pr. Kinderfreund

Gedicht und Lesestück aus einem Volksschullesebuch von 1896
(drittes und viertes Schuljahr)
10
1 8
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
58.738
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 24.11.2013 | 20:48  
6.706
R. S. aus Lehrte | 24.11.2013 | 21:00  
4.370
Hans Ulrich aus Bad Wildungen | 24.11.2013 | 23:42  
28.825
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 25.11.2013 | 00:12  
57.311
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 25.11.2013 | 08:49  
6.115
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 25.11.2013 | 16:39  
2.325
Christel Hammer aus Nebra (Unstrut) | 26.11.2013 | 22:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.