Potsdamer Geher streben in Naumburg die EM-Norm an

Die fünf Geher vom SC Potsdam streben die EM-Norm in Naumburg an. (Foto: Gerhard Pohl)
Naumburg: Theaterplatz |

Die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Gehen stehen unter einem besonderen Zeichen. Es geht um die Erfüllung der DLV-Norm für die in Zürich (SUI) (12.-17.08.) stattfindenden Europameisterschaften.


Unter den 108 gemeldeten Teilnehmern sind insgesamt auch acht Starter vom Olympiastützpunkt Potsdam. So werden auf dem traditionsreichen Rundkurs in Naumburg Christopher Linke, Nils Gloger (Männer), Hagen Pohle, Marcel Lehmberg und Nils Brembach (U-23) die 20km-Distanz in Angriff nehmen. "Da es für den Altersbereich U-23 in diesem Jahr keine internationalen Meisterschaften gibt, heißt für diese Athleten auch der Jahreshöhepunkt – Europameisterschaften", so Hagen Pohle.

Um sich für dieses Ereignis zu qualifizieren, hat der Verband für die 20km eine Zeit von 1:22,15 Std. vorgegeben. Diese Zeit ist in diesem Jahr bisher von noch keinem deutschen Geher annähernd erreicht worden. Daher steht neben der Platzierung primär im Vordergrund, dass DLV-Kriterium zu gehen. Dennoch sollten Sicht der Potsdamer, durchaus zwei bis drei Medaillen möglich sein.

Die Startzeit ist um 09.00 Uhr.

Die amtierende Deutsche U-23 Bahnmeisterin Janine Bandt (U-23) vom VfL Brandenburg, geht erstmals bei einer nationalen Meisterschaft die 20km. Für sie ist es eine große Herausforderung. Ein Podestplatz sollte durchaus im Bereich des Möglichen liegen.

Die Startzeit ist um 09.00 Uhr.

Weiter Teilnehmer sind Annika Brembach, Maxi Woelke (U-20/10km) und Theresa Zurek (U-18/5km). Die Startzeiten in Naumburg sind 12.15 Uhr/11.30 Uhr. Auch in diesen Altersbereichen sollten vordere Plätze realistisch sein. (o. Bezeichnung: SC Potsdam)

Woelke und Bremmbach beim U-20 Länderkampf


Für Maxi Woelke und Annika Brembach sind die Titelkämpfe auch ein Doppelstart, denn beide Geherinnen wurden in die DLV-Auswahl berufen, die parallel zu der Meisterschaftsentscheidung, den U-20 Länderkampf mit Tschechien in Naumburg bestreiten. Für die junge Annika, Schützling von Trainerin Manja Berger, ist es das Debüt in der Nationalmannschaft!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
4.070
Constanze Matthes aus Naumburg (Saale) | 14.05.2014 | 19:37  
4.545
Gerhard Pohl aus Potsdam | 15.05.2014 | 08:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.